Boris Becker: Ist sein Diplomaten-Pass gefälscht?

Boris Becker: Ist sein Diplomaten-Pass gefälscht?

OHMYGOSSIP — Boris Beckers Diplomaten-Pass könnte gefälscht sein. Die deutsche Tennislegende kam im April in den Genuss einer ganz besonderen Ehre! Der 50-Jährige sollte in Zukunft an der Seite des afrikanischen Landes stehen und machte es sich zur Aufgabe, die Zentralafrikanische Republik für seine Bevölkerung “sicherer und lebenswerter” zu machen, welt.de berichtet.

Der Amtssitz wurde ihm Ende April in Brüssel durch den Staatspräsidenten Faustin Archange Touadéra und den Botschafter Daniel Emery Dede verliehen. Doch nun tauchte ein angeblicher Diplomaten-Pass von Becker auf, dessen Echtheit zweifeln lässt. Laut seines Anwalts Christian-Oliver Moser habe Becker seinen Pass nach dem Treffen nur “höchstens eine Minute in der Hand” gehalten, bevor er ihm wieder abgenommen wurde.

Laut ‘Bild’ soll die ‘Deutsche Welle’ an eine Kopie des Passes gekommen sein und habe diese dem Außenminister der ZAR geschickt. Dieser will eine Fälschung erkannt haben und erklärte, dass Becker kein anerkannter Diplomat sei. Ein Sprecher der ‘Deutschen Welle’ erklärte ‘Bild’ anschließend: “Recherchen der Deutschen Welle haben ergeben, dass es sich um ein echtes Pass-Dokument der ZAR handelt, dass jedoch davon auszugehen ist, dass die Unterschrift des Außenministers auf dem Dokument gefälscht worden ist.” Am Dienstagabend (19. Juni) erklärte Becker in einem Video-Interview des ‘Top Magazin Frankfurt’: “Es ist aber nun eine Realität, es ist ein Fakt, dass ich heute Diplomat von Zentralafrika bin.”

Siehe auch:


Foto: Boris Becker (OHMYGOSSIP)
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip


Tags assigned to this article:
Boris Becker

Advertisement:
error: Content is protected !!