Kate Spade: Neue Details zur Beerdigung

Kate Spade: Neue Details zur Beerdigung

OHMYGOSSIP — Kate Spade wird am Donnerstag (21. Juni) in Kansas City beerdigt. Die Modedesignerin wird um 15 Uhr in der Our Lady of Perpetual Help Redemptorist-Kirche in ihrer Heimatstadt im US-Bundesstaat Missouri zu Grabe getragen, berichtet die Zeitung ‘Kansas City Star’. Die Fashion-Ikone wurde am 5. Juni tot in ihrem New Yorker Apartment aufgefunden, es wird von Selbstmord ausgegangen. In derselben Kirche, in der Spade nun ihre letzte Ruhe findet, gaben sich einst ihre Großeltern das Ja-Wort, Viply.de berichtet.

In einem Nachruf auf die Modeschöpferin heißt es: “Kate war so loyal, dass sie ihre Familie und Freunde auch in schwierigen Zeiten unterstützte, ohne nachzufragen oder zu verurteilen. Ihr Sinn für Humor war einer der beständigsten und charmantesten Charakterzüge. Ihr häufiges und ansteckendes Lachen hallt immer noch in den Gedanken derer, die sie gekannt haben. Man wird sich aufgrund ihrer Gewissenhaftigkeit und ihres Mitgefühls immer liebevoll an Kate erinnern. Sie hat Tiere geliebt. Sie war eine hingebungsvolle Ehefrau, Mutter, Tochter und Schwester. Kate war gütiger, als Worte beschreiben können. Sie wird von denen, die sie gekannt haben, und von den Millionen, die sie inspiriert hat, innig vermisst werden.”
Spades Familie um ihren Ehemann Andy bittet nun darum, dass alle Trauernden an die Tierrechtsorganisation ASPCA oder das Tierheim Wayside Waifs spenden, statt Blumen zu kaufen, was ganz im Sinne der Designerin gewesen wäre.

_____________________

Kate Spade war eine US-amerikanische Designerin sowie Namensgeberin und Miteigentümerin des von ihr mitgegründeten Modeunternehmens, dessen hochpreisige Handtaschen durch die Fernsehserie Sex and the City international bekannt wurden.

Spade wuchs in Kansas City, Missouri, auf. Nach einem Journalismusstudium und fünf Jahren in der Accessoires-Abteilung bei der Zeitschrift Mademoiselle (2001 eingestellt) in Manhattan gründete sie 1993 zusammen mit ihrem späteren Ehemann Andy Spade, einem ehemaligen Werbe-Manager und Bruder von David Spade, das Label „kate spade handbags“; den ersten Laden eröffneten sie 1996 in Soho, New York. Kate fungierte als Designerin, Andy als CEO.

In der ersten Zeit kreierten sie hauptsächlich Handtaschen. 2002 rief Kate Spade gemeinsam mit Estée Lauder „kate spade beauty“, eine Parfüm- und Kosmetikserie, ins Leben. Heutzutage werden unter der Marke kate spade außerdem Schuhe, Bekleidung, Brillen, Parfum, Accessoires, Geschirr, Schreibwaren und Adressbücher für Damen vertrieben. Erkennungsmerkmale der Marke sind unter anderem farbenfrohe Designs, Verzierungen mit Schleifen etc., verspielte (Tier-)Motive und Blumen- sowie Pünktchenmuster.

Ab 1997 gesellte sich zur reinen Damenmarke kate spade das Pendant für Herren: jack spade, wobei der Vorname frei gewählt war. 1999 wurde die Herrenmarke offiziell etabliert. In der Folge gab es von jack spade neben Taschen jeglicher Art auch Kleinlederwaren und Herren-Bekleidung. Für die Marke jack spade gab es einen eigenen Internet-Auftritt und eigene Boutiquen.

2004 berichtete die Modefachzeitschrift Women’s Wear Daily über einen Umsatz von 125 Millionen Dollar. Die Neiman Marcus Group Inc., die 1999 einen Anteil an kate spade erworben hatte, zahlte Kate und Andy Spade 2006 aus und verkaufte die Marke kate spade im November 2006 für 125 Millionen Dollar an Liz Claiborne Inc. Kate und Andy Spade verließen daraufhin das Unternehmen. 2014 ging das von Spade gegründete Unternehmen in der Kate Spade & Company auf.

Im November 2015 gründete Spade mit ihrem Ehemann Andy, mit dem sie 2005 eine Tochter bekam, und zwei Freundinnen in New York eine neue eigene Accessoire-Marke namens Frances Valentine. Ihren eigenen Namen änderte die Designerin in Katherine Noel Frances Valentine Brosnahan Spade. Rachel Brosnahan ist die Tochter von Kate Spades Bruder und damit ihre Nichte.

Am 5. Juni 2018 wurde Spade tot in ihrer Wohnung in New York City aufgefunden. Die Polizei bestätigte gegenüber der New York Times, dass es dort einen Abschiedsbrief gab.

Siehe auch:


Foto: Kate Spade (OHMYGOSSIP)
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip


Tags assigned to this article:
Kate Spade

Advertisement:
error: Content is protected !!