Nicole Richie wurde nicht ernst genommen – Ich bin eine ernsthafte Designerin. Gleichzeitig bin ich aber immer noch ich. Ich habe ziemlich schnell gelernt, dass Bestätigung nicht von jemand anderem kommen kann

OHMYGOSSIP — Nicole Richie wurde nicht ernst genommen. Die 36-Jährige stand am Anfang ihrer Designer-Karriere unter enormem Druck. Ursprünglich war sie neben Paris Hilton bekannt als eine der Darstellerinnen in der Reality-Show ‘The Simple Life’. Als die dann als Modedesignerin durchstarten wollte, nahmen sie viele nicht ernst.

Die Tochter von Soulsänger Lionel Richie entschied sich nach dem Ende der Show, ihre eigenen Träume wahr zu machen und ihr eigenes Modebusiness zu starten. In einem Interview mit ‘Forbes’ verriet sie jetzt: “Ich bin eine ernsthafte Designerin. Gleichzeitig bin ich aber immer noch ich. Ich habe ziemlich schnell gelernt, dass Bestätigung nicht von jemand anderem kommen kann. Es gibt viele Versionen von Erfolg und jeder muss das für sich selbst definieren. Ich selbst möchte in der Lage sein, zu dem zu stehen, was ich tue. Auch wenn es ein Fehler ist, dann ist es mein Fehler und ich kann dafür einstehen.”

Nicoles Modelabel ‘House of Harlow 1960’ ist seit der Gründung 2008 eine große Marke geworden, obwohl es ursprünglich als Firma für Kostüme und Schmuck begann. “Ich habe daran gearbeitet seit ich 24 war. Ich wusste nicht einmal, ob das etwas ist, woraus ich ein Geschäft machen könnte, aber ich liebte das Kreieren. Natürlich gehört da mehr zu, aber ich habe den Schritt nie bereit.”

Siehe auch:

Quelle: Viply.de
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de


Tags assigned to this article:
Nicole Richie

Advertisement:
error: Content is protected !!