Susan Sarandon: Verhaftung in Washington!

OHMYGOSSIP — Susan Sarandon wurde verhaftet. Die Schauspielerin protestierte in Washington D.C. gegen die Einwanderungs-Politik von US-Präsident Donald Trump. Während des Protests, der vom ‘Women’s March’ und dem ‘Center for Popular Democracy’ organisiert worden war, ging die 71-Jährige gemeinsam mit Hunderten anderer Frauen auf die Straße. Sie kämpfen gemeinsam dafür, dass Trump Migranten-Familien, die bei der Einreise in die USA getrennt wurden, wieder zusammenführt.

Die Aktion gipfelte in einem Sitz-Protest im Hart Senate Office-Gebäude. Viele der Teilnehmer hüllten sich dabei in die silberfarbene Folie, die auch viele Migranten-Kinder auf Fotos, die um die Welt gingen, trugen.
Ihre zahlreichen Follower auf Social Media hielt Sarandon über Twitter auf dem Laufenden und rief sie zudem dazu auf, ebenfalls am Protest teilzunehmen. Schließlich twitterte sie: “Festgenommen. Bleibt stark. Kämpft weiter #WomenDisobey.”

Drei Stunden nach diesem Tweet schrieb sie: “Eine starke, schöne Aktion mit Hunderten von Frauen, die sagen, dass wir die Reunion von Familien fordern, die von der unmenschlichen Politik getrennt wurden. So sieht Demokratie aus.”

Quelle: Viply.de
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de


Advertisement:
error: Content is protected !!