Werbung:

Alexander Hindersmann: Klare Ansage an alle Hater

OHMYGOSSIP — Alexander Hindersmann zeigt sich schockiert von den Netz-Anfeindungen.
Gerade wurde bekannt, dass der Fitnesstrainer ein zweites Mal sein Glück bei der ‘Bachelorette’ versucht. Letztes Jahr ergatterte Alex die letzte Rose von Nadine Klein, die Liebe der beiden zerbrach jedoch nach wenigen Monaten. Nun hofft der 30-Jährige, dass er in der neuen Staffel mehr Glück hat. Dass die Fans so heftig auf seine erneute Kuppelshow-Teilnahme reagieren würden, hatte er jedoch nicht erwartet. Viele Kommentare seien eindeutig über das Ziel hinausgeschossen, deckt Alex auf. “Ich muss ehrlich sagen, dass ich gestern über die Reaktionen teilweise echt erschrocken war. Ich finde es erschreckend, wie schnell heutzutage Hass ausbrechen kann”, schreibt er auf seinem Instagram-Account.
Der Frauenschwarm kritisiert das heuchlerische Verhalten einiger Follower. “Heute bekommt man noch eine Nachricht: Du bist so toll, ich will dich unbedingt mal kennenlernen und morgen: Du bist das allerletzte. Du H….sohn. Du solltest das Tageslicht nicht mehr sehen usw”, enthüllt er die schockierenden Hassbotschaften. “Und warum? Weil ich etwas mache, was nicht allen passt. Aber warum lebe ICH denn? Damit ich mein Leben gestalten kann, wie ICH es will. Ich habe nur dieses eine Leben und da mache ich das, was mir Spaß macht. Oder lebe ich, um Sachen zu machen, die andere von mir verlangen? NEIN! Ich treffe meine Entscheidung!!!”
Er wolle sich von der Hasswelle nicht unterkriegen lassen: “Ich schüttle eher den Kopf oder fange an zu lachen. Bei mir bewirkt ihr damit nichts. Das sagt einiges über euren Charakter aus. Jeder kann sich heutzutage hinter irgendwelchen Fake-Accounts verstecken. Ich lasse mir viel gefallen, aber nicht alles. Jeder, der es übertreibt, muss mit den Konsequenzen leben.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!