Werbung:

Angelo Kelly hat mit seinen Kindern im Teenie-Alter zu kämpfen: Kinder im Teenie-Alter sind einfach schwierig!

OHMYGOSSIP — Angelo Kelly hat mit seinen Kindern im Teenie-Alter zu kämpfen. Das Mitglied der Kelly-Family und seine Frau Kira haben ihre eigene Großfamilie gegründet und ziehen gemeinsam zwei Töchter und drei Söhne groß. Bei so vielen Kindern kommt es natürlich auch ab und an zu Unstimmigkeiten. “Kinder im Teenie-Alter sind einfach schwierig”, gesteht der Musiker im Interview mit ‘Neue Post’, koelner-newsjournal.de berichtet.
“Und manches Mal hat das an meinen Nerven gezehrt und es gab Momente, in denen ich meine Kinder am liebsten aus dem Haus geworfen hätte. Ich versuche ja immer, cool zu bleiben. Aber ich bin eben auch der Vater und kann mir nicht alles gefallen lassen.”


Gar nicht cool bleiben würde der 36-Jährige allerdings, wenn seine Sprösslinge nicht erwachsen werden wollen und das Hotel Mama länger beanspruchen würden als nötig. “Wenn mein großer Sohn Gabriel mit Anfang 20 zum Beispiel denkt, er kann sich bei uns zu Hause durchfüttern lassen und nur rumhängt und sonst nichts tut – dann würde ich ihn mit einem freundlichen Stups rauswerfen”, stellt Angelo klar.
Aktuell ist die Familie auf Deutschlandtour und musiziert zusammen vor einem großen Publikum. Die Musik scheint für die gesamte Familie sehr wichtig zu sein und vor allem Tochter Helen (15) kennt gar kein Ende der Begeisterung. Ihr Vater ärgert sich etwas: “Sie singt den ganzen Tag. Manchmal muss ich schon sagen ‘Kannst du bitte mal aufhören?’ Das nervt echt.”
__________________________________
Angelo Gabriele Kelly (23. Dezember 1981 in Pamplona) ist ein irisch-amerikanischer Sänger, Musiker und Komponist. Bekannt wurde er vor allem als jüngstes Mitglied der mit mehreren Musikpreisen ausgezeichneten Pop- und Folkband The Kelly Family, die ab Mitte der 1990er Jahre mit mehr als 20 Millionen verkauften Tonträgern zu den kommerziell erfolgreichsten Interpreten in Europa gehörte. Gemeinsam mit seinem Bruder Paddy stand er als Idol junger Mädchen im Blickpunkt des öffentlichen Interesses. Mit dem von ihm komponierten Song I Can’t Help Myself erzielte die Kelly Family ihren ersten Nummer-1-Hit in Deutschland und zugleich den erfolgreichsten Titel ihrer bisherigen Karriere. 2006 publizierte Angelo Kelly sein Solodebüt I’m Ready. Seitdem ist er als Solokünstler aktiv.
ngelo Kelly wurde als zwölftes Kind des US-amerikanischen Lehrers Daniel Jerome Kelly und als achtes Kind der US-amerikanischen Tänzerin Barbara Ann in Pamplona geboren. Er hat vier Halbgeschwister und sieben Vollgeschwister. Im Rahmen der Schwangerenvorsorge wurde bei seiner Mutter Brustkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert. Um den ungeborenen Sohn nicht zu gefährden, lehnte sie eine Chemotherapie ab. Nach ihrem Tod im November 1982 blieb der zu diesem Zeitpunkt alkoholkranke Vater alleinerziehend, die Familie lebte in bescheidenen Verhältnissen. Von frühester Kindheit an reiste Angelo Kelly mit seiner Familie als Straßenmusiker durch Europa und die USA und bestritt mit zunehmendem Alter mehrere Konzerte täglich. Seine ersten Gesangspassagen übernahm er auf der 1985 erschienenen Vinyl-Single Hiroshima – I’m Sorry, seinen ersten Song Pee-Pee aus dem Album Keep On Singing (1989) schrieb er im Alter von sieben Jahren. Im Rahmen der Straßenkonzerte spielte Angelo Kelly zunächst Gitarre und Perkussionsinstrumente, zu seinen Lehrern gehörte unter anderem der indonesische Percussionist Nippy Noya. Um 1993 konzentrierte sich sein Interesse zunehmend auf das Schlagzeug; ab seinem 14. Lebensjahr war er Meisterschüler des panamaischen Jazz-Schlagzeugers Billy Cobham.
Mit ihrem Album Over the Hump und der daraus ausgekoppelten Single An Angel erzielte die Kelly Family 1994 ihren kommerziellen Durchbruch und polarisierte fortan die Öffentlichkeit. Der damals 12-jährige Angelo und sein 16-jähriger Bruder Paddy stiegen zu Teeniestars auf und rückten als Leadsänger zugleich in den Fokus von Kritikern und Gegnern. Über mehrere Jahre war es Angelo Kelly nicht möglich, sich ohne Sicherheitskräfte in der Öffentlichkeit zu bewegen. Wie seine Geschwister wurde er von seinem Vater unterrichtet und besuchte keine konventionelle Schule. Obwohl die Kelly Family zu diesem Zeitpunkt bereits seit mehreren Jahren ihren Wohnsitz in Deutschland unterhielt, beabsichtigte der ehemalige Regierungspräsident des Regierungsbezirks Köln Franz-Josef Antwerpes erst im März 1996, Angelo Kelly zum Besuch einer öffentlichen Schule zu zwingen. Seine Behörde hatte im Februar desselben Jahres jedoch bereits schriftlich mitgeteilt, sich mit der „vorzeitigen Beendigung der Schulpflicht einverstanden“ zu erklären.
Angelo Kellys optisch charakteristisches Merkmal war sein hüftlanges hellblondes Haar, das für Auftritte zeitweise mit Papilloten aufgedreht wurde. Aufgrund der so erzeugten Locken und der knabenhaften Stimme wurde er in den Medien häufig als „engelsgleich“ bezeichnet. Im Alter von 13 Jahren komponierte Angelo Kelly den Titel I Can’t Help Myself, der im Sommer 1996 in zehn Ländern die Spitzenposition der Charts erreichte, darunter in Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden. Es war zugleich der erste Song, den er nach seinem Stimmwechsel als Leadsänger interpretierte. Weitere Erfolge verzeichnete er mit dem Titel Because It’s Love, der im September 1997 auf Platz 3 der deutschen Charts einstieg, und der Single I Will Be Your Bride, die genau ein Jahr später Position 14 erreichte. Angelo Kelly erklärte, er habe diese drei Titel sowie das Lied Once in a While aus dem Album Over the Hump für seine spätere Ehefrau Kira komponiert. Er lernte Kira Harms, die Tochter des Rostocker Kommunalpolitikers Detlev Harms, erstmals Ende 1990 in Warnemünde kennen. Seit 1998 sind sie ein Paar und heirateten im Jahr 2005. Sie haben fünf gemeinsame Kinder (Stand: 2018).
Seinen vorerst letzten Auftritt mit der Kelly Family bestritt Angelo Kelly im Rahmen der Kirchentournee 2007. Seit 2017 tritt wieder er gemeinsam mit fünf bis sechs seiner Geschwister in der Gruppe The Kelly Family auf.
Siehe auch:

Bild: Angelo Kelly


Tags assigned to this article:
Angelo Kelly

error: Content is protected !!