Werbung:

Ashley Graham: So macht sie sich selbst Mut

OHMYGOSSIP — Ashley Graham nutzt bekräftigende Wörter, um sich stark zu fühlen.
Das 31-jährige Model lobte seine Mutter Linda Graham dafür, ihr von klein auf die Macht der Worte einzutrichtern. In einem Gespräch mit der australischen ‘Vogue’ sagte es: “Das Wichtigste ist wirklich, wie du deine Wörter benutzt. Ich glaube, dass viele Menschen in den Spiegel schauen und sich denken ‘Oh, ich bin traurig’ oder ‘Ich bin hässlich, ich bin es nicht wert’. Du musst wirklich verstehen, dass deine Wörter Macht haben. Das ist etwas, das ich seit ich klein bin gelernt habe. Als ich 17 Jahre alt war, half mir meine Mutter, mir selbst diese Bestätigungen zu sagen. Ich sagte mir dann immer: ‘Ich bin mutig, ich bin brillant, ich bin schön, ich bin es wert und ich liebe dich.’ Das sind die Sätze, die ich mir immer sage.”
Die brünette Schönheit verriet im Interview auch, wie wichtig es ist, den richtigen Freundeskreis zu haben. Freunde könnten einen “positiv” beeinflussen und dabei helfen, das Selbstbewusstsein zu steigern, so Graham. “Ich glaube auch, dass dein soziales Umfeld sehr wichtig ist. Egal ob du einen oder zwanzig Freunde hast. Wenn diese zwanzig Freunde dich runterziehen, geht das ganz schnell. Und so schnell geht es auch mit nur einem Freund. Also ist es wichtig, darauf zu achten, wer deine wahren Freunde sind”, erzählte das Model weiter.
Das “Curvy-Model” erläuterte außerdem, dass es liebend gerne die einzelnen Geschichten ihrer Fans hört. Für Graham ist es wichtig, diese Nachrichten auch immer persönlich zu beantworten. Sie sagte: “Es geht nicht immer nur um Körpermaße, sondern darum, sich selbst zu lieben. Es geht nicht um die Größe, die Hautfarbe, die sexuelle Orientierung oder Religion. Diese Dinge sind total egal – es geht nur darum, dass du dich selbst liebst.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de








Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com

error: Content is protected !!