Werbung:

Avicii: Das passiert mit seinem Millionen-Nachlass

OHMYGOSSIP — Aviciis Vermögen soll komplett an seine Eltern gehen.
Auch acht Monate nach dem unerwarteten Tod des Musikers sind noch viele Details über dessen Nachlass und die Todesursache unbekannt. Der 28-Jährige, der mit richtigem Namen Tim Bergling hieß, starb am 20. April in Muscat, Oman, und obwohl die Todesursache immer noch nicht öffentlich bekannt gegeben wurde, wurde schnell gemutmaßt, dass er Selbstmord beging. Wie ‘The Sun’ nun berichtet und sich dabei auf Angaben der Steuerbehörde Schwedens bezieht, soll Avicii bis zu seinem Tod ein Vermögen von rund 22 Millionen Euro angehäuft haben und nach schwedischer Gesetzgebung soll diese Summe an die Eltern des Musikers gehen. Zeitweise soll der Schwede sogar ein Gesamtvermögen von 68 Millionen Euro besessen, allerdings einen Großteil an Hilfsorganisationen gespendet haben.
Aviciis Familie plant derweil angeblich gemeinsam mit seinem Plattenlabel, posthum ein Album des Musikers zu veröffentlichen. Ein sehr guter Freund des DJs Aloe Blacc verriet kürzlich gegenüber dem ‘Daily Star’: “Es sind noch einige Songs übrig. Ich glaube, das Plattenlabel arbeitet mit seinen Eltern und der Nachlassverwaltung daran, einen Weg zu finden, um diese unveröffentlichten Songs an die Öffentlichkeit zu bringen.” Mehr gab der Sänger zu dem Thema nicht preis.
Die Lieben des DJs hatten im April anlässlich des Todes ihres Sohnes ein Statement veröffentlicht, in dem geschrieben stand: “Unser geliebter Tim war ein Sucher, eine zerbrechliche Künstlerseele, die nach Antworten auf existentielle Fragen gesucht hat. Ein übereifriger Perfektionist, der in einem Tempo reiste und hart arbeitete, das zu extremem Stress führte. Als er aufhörte, auf Tour zu gehen, wollte er eine Balance im Leben finden, um glücklich zu sein und das zu tun, was er am meisten liebte – Musik. Er konnte nicht mehr weitermachen. Er wollte Frieden finden.”

Quelle: Viply.de
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de








Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com

error: Content is protected !!