Werbung:

Blackout Tuesday in der Musikindustrie nach George Floyds Tod

OHMYGOSSIP — Die Musikindustrie veranstaltet am Dienstag (2. Juni) einen Blackout Tuesday, um an George Floyds Tod zu gedenken.
Billie Eilish, The Rolling Stones, Britney Spears und weitere Stars nehmen an dem Online-Protest teil, nachdem Floyd starb, weil ihm ein Polizist fast neun Minuten lang sein Knie in den Nacken drückte.

In dem Posting, das auf zahlreichen Social Media-Plattformen geteilt wurde, ist zu lesen: “Aufgrund der aktuellen Geschehnisse bitten wir euch, dringend zu handeln, um die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen und um Veränderung zu bewirken. Als Gatekeeper der Kulturlandschaft ist es nicht nur unsere Verantwortung, zusammen unsere Erfolge zu feiern, sondern uns auch im Falle eines Verlustes zu unterstützen. Macht am Dienstag 2. JUNI mit und schaltet von der Arbeit ab und tut euch wieder mit eurer Gemeinschaft zusammen. #THESHOWMUSTBEPAUSED” Zahlreiche Musiker, Plattenfirmen und weitere Stars unterstützen die Initiative, inklusive Warner Music Group und Capitol Music Group.

Auch der Musikproduzent Quincy Jones unterstützt die Aktion und enthüllte, dass er es schwierig finde, die richtigen Worte für den Mord an Floyd zu finden, da er in seinem Leben selbst Rassismus erfuhr.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!