Werbung:

Bradley Cooper: Angst vor Regie-Debut

OHMYGOSSIP — Bradley Cooper schob das Regieführen immer vor sich her, weil er die Idee furchterregend fand.
Der 43-jährige Schauspieler feierte sein Regie-Debut mit dem Musical-Drama ‘A Star Is Born’, welches sich rund um die Sängerin Lady Gaga dreht. Obwohl Bradley nie ein Geheimnis aus seinem Interesse fürs Regie führen machte, hatte er doch Vorbehalte, das Risiko einzugehen. Er gab zu: “Ich wusste schon als Kind, dass ich Regie führen wollte. Ich hatte aber einfach panische Angst davor. Je älter ich aber werde, desto wertvoller ist die Zeit.” Bradley bezeichnet seinen 40. Geburtstag als eine Art Trigger, der ihn umdenken ließ und nun sei er der Meinung, es wäre einfach Zeit, es in Angriff zu nehmen.
Gaga schwärmt indessen von der Erfahrung, mit dem Hollywood-Star zu arbeiten und verriet, dass die Freundschaft der beiden die Arbeit um vieles einfacher gemacht habe. ‘Variety’ gegenüber sagte sie: “Ich denke, Bradley ist ein unglaublicher Filmemacher. Ich habe bereits zuvor Schauspielluft geschnuppert, ich war aber noch nie die Hauptdarstellerin in einem Film. Ich habe es jeden Tag am Set so genossen, ihm bei der Arbeit zuzusehen. Man merkt einfach, wie alles in Gang gesetzt wird, wenn er arbeitet, selbst wenn er in eine Rolle schlüpft.” Gaga erzählte außerdem, wie Bradley sie auf ihre Rolle in dem neuen Film vorbereitet hat: “Ich kannte meinen Text auswendig. Er sagte mir, das Wichtigste sei zu wissen, was ich sagen will. Die Geschichte zu erzählen. Ich konnte einfach alles vergessen und nur im Moment leben, in diesem präzisen, aber völlig befreienden Umfeld. Es war eine Erfahrung absoluter künstlerischer Freiheit.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de


error: Content is protected !!