Werbung:

Cardi B: Das sagt sie zum Skandal-Video

OHMYGOSSIP — Cardi B spricht über ihre Vergangenheit als Stripperin.
Die ‘I Like It’-Hitmacherin sah sich dazu gezwungen, auf Social Media ein langes Statement zu veröffentlichen, in dem sie sich zu einem alten Live-Video äußert, das gerade die Runden macht. Darin hatte die Rapperin zugegeben, Männer unter Drogen gesetzt und ausgeraubt zu haben, während sie als Stripperin gearbeitet hatte. “Ich habe nie behauptet, perfekt zu sein oder aus einer perfekten Welt mit einer perfekten Vergangenheit zu stammen. Ich spreche stets meine Wahrheit und bleibe mir selbst treu. Ich bin Teil einer Hip-Hop-Kultur, in der du darüber sprichst, wo du herkommst und in der du über die falschen Dinge sprichst, die du tun musstest, um dahin zu gelangen, wo du jetzt bist”, schreibt die Künstlerin.
Deshalb finde sie die Empörung über das Video heuchlerisch. “Es gibt Rapper, die Mord, Gewalt, Drogen und Raub verherrlichen. Verbrechen, von denen sie das Gefühl hatten, sie tun zu müssen, um zu überleben. Ich habe die Dinge nie verherrlicht, mit denen ich in diesem Leben aufgewachsen bin. Ich habe diese Sachen nicht einmal in meine Musik integriert, weil ich nicht stolz darauf bin und ich empfinde eine Verantwortung, sie nicht zu verherrlichen”, stellt Cardi klar. “Ich habe die Entscheidungen damals getroffen, weil ich eingeschränkte Möglichkeiten hatte. Ich hatte das Glück, davon wegzukommen, aber so viele Frauen haben das nicht. Ob es schlechte Entscheidungen damals waren oder nicht: Ich habe getan, was ich tun musste, um zu überleben.”
Die 26-Jährige gelobt jedoch, an sich selbst zu arbeiten: “Alles, was ich tun kann, ist, eine bessere Version von mir selbst für mich, meine Familie und meine Zukunft zu sein.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de








Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com

error: Content is protected !!