Werbung:

Charlotte Würdig: Das hält sie von Dates

OHMYGOSSIP — Charlotte Würdig hat über ihr aktuelles Liebesleben gesprochen.
Vor knapp einem Jahr gab die Moderatorin ihre Trennung von Rapper Sido bekannt. Die beiden haben zwei gemeinsame Söhne, trennten sich nach acht Jahren Ehe. Auf die Frage, ob die beiden eine Paartherapie durchgemacht haben, antwortete sie jetzt im Interview mit ‘Bild‘: „Eine Paartherapie habe ich nie gemacht, dazu gehören immer zwei. Auch ich war schon beim Therapeuten. Das ist ein großes Thema und keiner traut sich das auszusprechen. Und? Schlimm? Nein. Nicht nur in einer Gesellschaft generell erweitert Diskussion immer den Horizont. Jetzt mal im Ernst: Zur Therapie zu gehen, ist in Deutschland leider immer noch häufig mit einem Stigma verbunden. Finde ich einfach dumm. Dampf ablassen, Tipps bekommen oder einfach mal jemandem alles erzählen. Was soll daran schlecht sein?“ Eine neue Beziehung möchte sie aber aktuell nicht: „Ich lehne Beziehungen ja nicht grundsätzlich ab, dafür bin ich zu gerne verliebt. Ich habe die Meilensteine aber schon erreicht: Ehe, Kinder, Trennung und jetzt auch Dating. Das, was ich wollte, hatte ich schon mehr oder minder: eine Karriere, tolle Kinder. Gehört eine Beziehung dazu? Vielleicht, vielleicht auch nicht. Mal sehen.“

Dates seien aber in Ordnung: „Ich führe keine Strichliste, was meine Dates angeht. Ich schaue, was sich gut anhört und anfühlt. Es ist immer noch anders, wenn man jemanden auf einer Veranstaltung kennenlernt als über eine App. Die Atmosphäre, die Stimmung – das alles ist irgendwie beeinflusst. Wenn man jemanden aber zum ersten Mal über das geschriebene Wort näher kennenlernt, dann ist alles auf das Wesentliche reduziert. Der Mann muss mich da schon verbal noch mehr beeindrucken. Das ist eine größere Herausforderung für manche, glauben Sie mir.“

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de









Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com

error: Content is protected !!