Werbung:

Cher ist der Meinung, dass das Broadway-Musical, das auf ihrem Leben beruht, noch verbessert werden muss

OHMYGOSSIP— Cher ist der Meinung, dass das Broadway-Musical, das auf ihrem Leben beruht, noch verbessert werden muss. Die ‘Believe’-Sängerin verbrachte vergangene Woche einige Tage in Chicago, um das Musical ‘The Cher Show’ genauestens unter die Lupe zu nehmen, bevor sich es in New York Premiere feiert.

Die Schauspielerin muss gestehen, dass sie unglaublich beeindruckt von dem war, was sie sah, jedoch noch einige Verbesserungsvorschläge hatte. In einem Interview mit der Zeitung ‘Chicago Tribune’ erklärt die Musikikone: “Einige Szenen sind absolut fantastisch und an den anderen müssen wir eben noch arbeiten. An vielen Stellen war es jedoch weitaus besser, als von mir erwartet. Und es gab keine Szenen, wo ich absolut nicht hinschauen konnte. Es braucht auf jeden Fall noch Arbeit und ich bin mir darüber bewusst, dass ich eigentlich nicht diejenige sein sollte, die so etwas sagt. Das weiß ich und es ist mir egal. Bei anderen Szenen war ich total davon überrumpelt, wie echt sie sich anfühlten. Manche [Darsteller] kommen dem Ganzen so nah, dass es schon fast etwas gruselig ist.”

Während sie sich die Show zum ersten Mal komplett anschaute, ertappte sich die ‘I Got You Babe’-Sängerin dabei, wie sie ins “Grübeln geriet” und Erinnerungen in ihr hochkamen, die sie dann Jason Moore, dem Direktor der Show, erzählte. Und auch einige bereits erprobte Szenen wurden nach dem Besuch der Schauspielerin abgeändert. Cher fügt hinzu: “Einige Szenen der Show enthalten Zitate, die nicht ganz richtig waren, also verbesserte ich sie. Es gab einiges, was ich zu sagen hatte. Darüber hinaus will ich, dass sie am Ende der Show drei Songs wie bei einem Konzert aufführen.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de


Tags assigned to this article:
Cher

Advertisement:
error: Content is protected !!