Werbung:

Cher: Im Herzen ein Kind

OHMYGOSSIP — Cher fühlt sich immer noch sehr kindlich.
Die 72-jährige Sängerin traf kürzlich wieder auf ihre Freundin Meryl Streep in der gefeierten Musicalkomödie ‘Mamma Mia 2: Here We Go Again’ und eigentlich war sie diejenige, die alle Witze am Set gerissen hat. Doch so leicht ist ihr das zu Beginn gar nicht gefallen. In der britischen Fernsehshow ‘Lorraine’ offenbart die Musikikone ihre anfängliche Unsicherheit bei den Dreharbeiten: “Ich bin ans Set gekommen, ich habe mein Bestes gegeben und ich hatte eine großartige Zeit. Es war wie eine Party. Wir haben nicht geschauspielert, wir haben alle geredet. Die Jungs waren verrückt und haben herumgealbert. Alle Mädels saßen da und haben getratscht. Am Anfang hatte ich jedoch Angst, weil du auf Leute triffst, die schon einmal zusammengearbeitet haben [im ersten Film]. Sie waren ja bereits ein eingeschweißtes Team. Ich bin also zu spät gekommen. Ich war die Letzte, ich war sehr nervös. Ich bin immer etwas nervös. So wurde ich geboren. Und Leute, die so geboren wurden, sind meistens sehr ängstlich, nein, nicht ängstlich, aber schüchtern.”
Dann zeigte sie jedoch auch schnell ihre kindliche Seite: “Sie [Meryl Streep] kann so mädchenhaft sein, aber manchmal auch etwas ernst. Ich komme zu ihr, weil der Himmel für mich einstürzt und dann meint sie nur ‘Er stürzt nicht ein, sei leise.’ Sie ist viel erwachsener als ich. Ich bin kindisch. Meine Mama ist auch kindisch und sie ist schon 92. Meine Oma ist mit 85 noch ins Fitnessstudio gegangen. Es gab sogar ein Foto von ihr.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de


error: Content is protected !!