Werbung:

Chrissy Teigen: Ihr Modelberuf ist ihr peinlich

OHMYGOSSIP — Chrissy Teigen hasst es, als Model bekannt zu sein.
Die 32-Jährige, die zuletzt in einigen Magazinen für Sport- und Schwimmbekleidung zu sehen war, verriet nun, dass sie sich nie als Model bezeichnen würde. Sie log sogar schon einmal, als sie von Leuten gefragt wurde, was sie beruflich mache, da ihr das peinlich war. “Ich weiß nicht, warum [mir das unangenehm ist], es ist schließlich nichts Falsches daran. Es ist so seltsam. Es fühlt sich an, als wäre es das Letzte, was ich tue oder was sich so anfühlt, als wäre es überhaupt nicht das, was ich mache.” Beleidigt wegen ihres Jobs wurde sie aber noch nicht. “Mir war es höchstens unangenehm, es laut auszusprechen. Ich erinnere mich an eine Szene im Flugzeug, als mich mein Sitznachbar fragte, ‘Was machst du beruflich?’ Ich meinte dann so, ‘Ähhhh’ und dachte mir einfach etwas aus, weil ich nicht in der Lage war, es zu sagen.”
Die zweifache Mutter und Ehefrau von John Legend versucht dennoch, ständig an sich zu arbeiten und etwas über sich selbst zu lernen. “Ich habe keine Antwort im Moment. […] Ich lerne mich immer noch selbst kennen und das, was ich eigentlich machen möchte. Ich denke aber auch, dass wir in einer Zeit leben, in denen die Leute so verschiedene Titel haben und man sich nicht auf einen beschränken muss. Ich bin stolz darauf, [mehrere Jobs zu haben], wohingegen ich davor dachte, ‘Oh, das fühlt sich an, als hätte ich gar keinen Job.’ Jetzt bin ich umso stolzer auf mich.”, so Chrissy gegenüber dem ‘Bustle’-Magazin.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de


error: Content is protected !!