Werbung:

Daniel Aminati: ‘Ich weiß, wie es ist, zu scheitern’

OHMYGOSSIP — Daniel Aminati spricht ganz offen über seine Tiefpunkte im Leben.
Der TV-Star wurde bereits in jungen Jahren berühmt. Mit der Boyband Bed & Breakfast machte er sich in den 90er-Jahren einen Namen und verkauft weltweit eine Million Tonträger. Drei Jahre später sollte sich das Blatt jedoch wenden. Nachdem Daniel aus der Gruppe ausstieg, kam seine Musikkarriere plötzlich zum Stocken, sein Solomaterial verkaufte sich nicht gut. “Nach Bed & Breakfast bin ich ganz tief auf die Fresse gefallen. Ich dachte, ich wäre King Kotelette. Ich dachte, ich wäre was Besseres”, gesteht der 46-Jährige im Interview mit ‘t-online.de’.

Der Moderator musste schließlich auf die harte Tour lernen, dass Ruhm am Ende nur Schall und Rauch ist. “Nur weil ich der Vogel aus dem Fernsehen bin, bin ich kein Stück besser”, weiß er heute. “Wahrscheinlich denke ich so, weil ich im Leben schon einiges gesehen und gemacht habe. Ich weiß, wie es ist, zu scheitern. Ich weiß, was ein klischeebehaftetes Leben mit einem machen kann.” Mit 24 Jahren sei er plötzlich bankrott gewesen, hatte Schulden im sechsstelligen Bereich, “nichts habe mehr funktioniert”. Doch der Sänger zog seine Lehren aus dem Unglück. “Da habe ich mir gesagt, wenn ich es irgendwann wieder schaffen sollte, dann werde ich den Menschen immer auf Augenhöhe begegnen. Egal, wo ich in meinem Leben stehe”, berichtet er.

Auch in Sachen Geld ist Daniel heute viel vorsichtiger. “Ich bin kein Sicherheitsmensch, aber mit der Erfahrung von früher würde ich heute immer auf Plus gehen. Es geht in allen Bereichen um Achtsamkeit – Job, Geld, Liebe, Körper. Wenn du mit allem einigermaßen achtsam umgehst, kannst du in Hülle und Fülle leben”, ist er sich sicher.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!