Werbung:

David Crosby: Von Musik gerettet

OHMYGOSSIP — David Crosby fand Kraft in der Musik nach dem Tod seines biologischen Sohnes.
Der 78-jährige Rocker war der Samenspender für Melissa Etheridge und Julie Cyphers Sohn Beckett, der im vergangenen Monat im Alter von 21 Jahren an den Folgen seiner Drogensucht starb. Als der Musiker von dem Tod seines Sohnes erfuhr, habe es ihm den Boden unter den Füßen weggerissen. Nur in der Musik hat der Mitgründer der Bands Byrds und Crosby, Stills and Nash Trost gefunden.

Im Interview mit dem Magazin ‘Uncut’ erklärte der Star nun: “Musik hat meinen Hintern gerettet, mal wieder. Ich habe es gerade schwer in meinem Leben. Ich habe gerade ein Kind verloren. Das hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen, Mann. Das Land, das ich liebe, kämpft einen verzweifelten Todeskampf. Die Wahrheit ist, Mann, ich schwöre bei Gott, ich habe zwei magische Dinge in meinem Leben: meine Familie und die Musik. Und gerade versuche ich einfach nur, nach beiden zu greifen.”

David ist derzeit Mitglied der Band CPR mit seinem Sohn James Raymond – mit dem er 1995 wieder zusammenkam, nachdem er ihn in den 1960er-Jahren zur Adoption freigegeben hatte – und dem Gitarristen Jeff Pevar. Er rechnet es seinem Sohn an, seine Karriere wiederbelebt zu haben. “Die meisten Leute verkümmern in ihren Sechziger- und Siebziger-Jahren, das wäre ich auch. Ich erkannte genau den Moment, in dem ich wusste, dass ich mit James arbeiten konnte. Ich gab ihm den Text von ‘Morrison’ und sagte: ‘Versuche, Musik dafür zu schreiben.’ Er kam mit einer Kassette zurück und ich erinnere mich, wie ich in seinem kleinen japanischen Pick-up saß, das Band hörte und wusste, dass sich mein Leben veränderte.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!