Werbung:

David Guetta: Aviciis Tod legte einen Schalter um

OHMYGOSSIP — David Guetta schwor sich, sein Leben zu ändern, nachdem Avicii starb.
Der Star-DJ war wie jeder andere zutiefst bestürzt über den Tod des ‘Wake Me Up’-Künstlers, der sich im April aller Wahrscheinlichkeit nach das Leben nahm. Bei seinem Musikerkollegen legte das einen Schalter um. “Wir waren alle unglaublich geschockt von dem, was passiert ist”, gesteht er. “Es zwang mich dazu, einige schwere Entscheidungen zu treffen und mein Leben zu ändern. Ich konnte diese Depression in mir selbst kommen sehen. Und ich bin eine glückliche Person, ich bin wirklich kein depressiver Typ. Aber ich realisierte, dass ich mein Leben neu organisieren musste, um so zu bleiben.”
Der 50-Jährige fügt hinzu: “Ich erinnere mich daran, wie mir Avicii erzählt hat, wie viele Shows er pro Jahr macht und ich dachte mir ‘Das ist schrecklich. Es ist Folter.’ Aber es ist schwer, Nein zu sagen. Du willst das tun, was das Richtige für deine Karriere ist. Aber wenn du ständig Ja sagst, wirst du eines Tages fallen.” Der ‘When Love Takes Over’-Hitmacher kann sich jedoch gut in seinen verstorbenen Kollegen hineinversetzen. “In unserer Welt haben wir alle eine Sache gemeinsam und das ist dieser total seltsame Lebensstil, der dich emotional verwundbar macht. Wenn du ein Künstler bist, dann bedeutet das meiner Meinung nach, dass du das Gefühl hast, etwas zu sagen zu haben und du betrachtest die Welt auf eine etwas andere Weise”, schildert der Musiker gegenüber dem ‘Sunday Times Culture’-Magazin. “Und der Grund, wieso wir das tun können, ist wahrscheinlich, dass wir hypersensibel sind. Aber hypersensibel zu sein und diesen Lebensstil zu haben kann katastrophal enden.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de








Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com

error: Content is protected !!