Werbung:

Demi Lovato: ‘Ich bin es leid, mich für meinen Körper zu schämen’

OHMYGOSSIP — Demi Lovato hat es satt, sich für ihren Körper zu “schämen” – und stellt sich nun ihrer größten Angst.
Die ‘Sorry Not Sorry’-Sängerin, die mit Essstörungen und Suchtproblemen zu kämpfen hatte, teilte nun ein unveröffentlichtes Foto von sich im Bikini – unbearbeitet. Die Sängerin hasste nämlich die Tatsache, ihre Bilder immer digital verändern zu müssen. Jetzt hat Demi sich vorgenommen, authentisch und stolz zu sein. “Dies ist meine größte Angst. Ein Foto von mir in einem Bikini, unbearbeitet. Und raten sie mal, es ist Cellulite!!!! Ich bin es einfach buchstäblich leid, mich für meinen Körper zu schämen”, schreibt die 27-Jährige auf Instagram. Die anderen Bikini-Fotos von ihr seien nachträglich bearbeitet gewesen. “Ich hasse, dass ich es gemacht habe, aber es ist wahr”, gestand Lovato. “Ich möchte, dass dieses neue Kapitel in meinem Leben authentisch ist, anstatt zu versuchen, die Standards eines anderen zu erfüllen”, erklärt sie weiter.
“Hier bin ich jetzt: schamlos, furchtlos und stolz auf einen Körper, der viel durchgemacht hat und der mich weiter erstaunen wird, wenn ich eines Tages hoffentlich ein Baby zur Welt bringen werde.” Demi fühle sich wohl in ihrer Haut und habe mittlerweile aufgehört, sich mit “verrücktem Diätmist” unter Druck zu setzen, denn: “Ich liebe mich. Und du solltest dich auch lieben”, macht Lovato ihren Followern Mut.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!