Werbung:

Demi Moore war süchtig nach Ashton Kutcher

OHMYGOSSIP — Demi Moore war von ihrem Ex-Mann Ashton Kutcher besessen.
Die Schauspielerin war von 2005 bis 2013 mit dem ‘Die wilden Siebziger’-Star verheiratet. Ihre Beziehung beschreibt die 56-Jährige rückblickend als “verheerend”, da sie regelrecht süchtig nach ihrem damaligen Ehemann war und sie sich dadurch von ihren drei Töchtern Rumer, Scout und Tallulah distanzierte. In einem Interview in Jada Pinkett Smiths Facebook Watch Show ‘Red Table Talk’ erzählte sie über die Zeit, als sie gegen ihre Drogen- und Alkoholsucht ankämpfte und während ihrer Ehe mit Ashton rückfällig wurde: “Die Sucht und die Co-Abhängigkeit… wie meine Abhängigkeit von Ashton – das war vermutlich fast noch verheerender, weil es mich ernsthaft emotional runter zog.”

Die Alkoholprobleme seiner Frau nahm Ashton zu dieser Zeit gar nicht richtig ernst, wie die ‘Ghost’-Darstellerin weiter erzählt: “Ashton sagte, ‘Alkoholabhängigkeit ist nichts Ernstes. Ich glaube, es geht um Mäßigung.’ Wenn ich bei meinem Programm beglieben wäre,… dann hätte ich mein Erwachsenen Leben nüchtern verbracht.” Auf die Frage, warum sie denn in alte Verhaltensmuster abdriftete, antwortete sie: “Ich wollte dieses Mädchen sein. Ich glaubte, dass er jemanden haben wollte, mit dem er Wein trinken kann und mit dem er Sachen machen kann. Er ist nicht die Ursache, warum ich diese Tür geöffnet habe. Ich wollte jemand anderes sein, als die, die ich bin.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!