Werbung:

Elton John: Das denkt er über den Brexit

OHMYGOSSIP — Elton John schämt sich für die politische Entscheidung seines Landes.
Es ist eine Entscheidung, die einen tiefen Riss in die europäische Polit-Landschaft gezogen hat. Und doch ist noch nicht ganz klar, ob es den Brexit wirklich geben wird. Einen, den diese nicht enden wollende Debatte ziemlich stört, ist der britische Musiker Elton John. So sagte er bei seinem Auftritt in Verona laut ‘NME’ zum Publikum: “Ich schäme mich für mein Land, was es getan hat. Es reißt die Menschen auseinander. Ich habe Politiker so satt, besonders britische Politiker. Ich habe den Brexit so satt. Ich bin Europäer. Ich bin kein imperialistischer englischer Idiot.” Aber damit ist John nicht der einzige Musiker, den das Thema belastet. So hatte sich bereits Bono, Frontmann der Band U2, im Oktober bei einem Auftritt zur britischen Entscheidung kritisch geäußert.
So sagte er damals laut ‘NME’: “Wir sind gerade durch Europa getourt und was auch immer ihr darüber denkt, alles was wir von Madrid über Berlin nach Paris und Amsterdam gehört haben, ist, dass die Leute Großbritannien lieben. Sie lieben euch. Und niemand will, dass ihr geht. Das ist einfach die Wahrheit.” London sei eine “großartige europäische Stadt”, an dem auch der Brexit nichts ändern könne. Und weiter: “Für uns ist es mehr als nur ein goldener Stern, der von einer blauen Flagge verschwindet. Es ist ein Verlust geteilter Träume, geteilter Stärken. Ohne euch sind wir weniger. Ohne euch – die Engländer, die Schotten, die Waliser, die Nordiren – sind wir weniger.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!