Werbung:

Emma Corrin über ihre Darstellung von Diana in ‘The Crown’

OHMYGOSSIP — Emma Corrin “versteht”, warum sich einige Menschen über die neue Staffel von ‘The Crown’ aufgeregt haben.
Die 24-jährige Schauspielerin porträtiert Prinzessin Diana in der neuesten Staffel des Netflix-Dramas.

Corrin hat die Leute dazu angehalten, sich daran zu erinnern, dass es sich um ein “Werk der Fiktion” handelt, nachdem Kritiken über die Ungenauigkeiten in der Beziehung ihrer Figur zu Prinz Charles (Josh O’Connor) geäußert wurden. In einem Gespräch im Rahmen der ‘Tamron Hall Show’ sagt Emma: “Es ist ein schwieriges Werk. Ich denke, bei ‘The Crown’ versuchen wir immer, alle daran zu erinnern, dass die Serie, in der wir mitspielen, fiktionalisiert ist.” Sie fügt jedoch hinzu: “Natürlich hat sie ihre Wurzeln in der Realität und den Tatsachen, aber die Drehbücher von Peter Morgan sind fiktionale Werke. Gleichzeitig verstehe ich, warum die Leute sich aufregen, weil dies Geschichte ist. Und mit Diana ist es noch sehr frisch.”

Die britische Schauspielerin sprach auch davon, wie wichtig es für sie war, Szenen von Dianas Kampf mit Bulimie und anderen Problemen der psychischen Gesundheit einzufügen. “Es war etwas, dem ich mit großer Leidenschaft gerecht werden wollte. […] [Diana] sprach sehr offen über ihren Kampf mit Bulimie und ihre psychische Gesundheit in den 90er Jahren. Ich glaube, es ist immer noch etwas, worüber wir heute nur schwer reden können”, so Corrin weiter.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!