Werbung:

Fatboy Slim: Keine Lust auf modernen Sound

OHMYGOSSIP — Fatboy Slim will seine Musik nicht den modernen Trends anpassen.
Der ‘Praise You’-Hitmacher macht einfach Songs, die er selbst mag. Was gerade Mode ist oder sich gut verkaufen würde, kann ihm da gestohlen bleiben – zum Leidwesen seines 18-jährigen Sohnes Woody. Dieser würde es nämlich gerne sehen, dass sein Vater Musik à la Stormzy, Skepta und Co. macht. “Mein Sohn steht total auf Grime und Drum and Bass, aber ich sage ‘Okay, das ist nicht das, was ich mache.’ Mein Sohn meint ‘Dad, wieso spielst du nicht mehr Drum and Bass?'”, berichtet der 56-Jährige. Trotzdem lasse er sich nicht davon beirren. “Ich antworte ‘Weil ich es nicht wirklich mag und ich würde keinen guten Job machen'”, sagt er der ‘Wired’-Kolumne der Zeitung ‘Daily Star’.

Obwohl der Produzent kürzlich noch erklärte, sich im Klaren darüber zu sein, dass seine Musikkarriere ein Ablaufdatum habe, sieht er die Sache inzwischen ein wenig lockerer. Schließlich performe er als DJ sowieso im Dunklen und müsse nicht unbedingt präsentabel aussehen. “Wenn du in einer Boyband bist, ist deine Karriere vorbei, wenn du Mitte 20 bist. Sobald du raus in die Dunkelheit gehst, kann dich niemand wirklich sehen. Also kannst du so grau, fett und glatzköpfig werden, wie du willst”, scherzt er.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!