Werbung:

Geldstrafe für Nathalie Volks Mutter

OHMYGOSSIP — Nathalie Volks Mutter bekommt eine Geldstrafe.
Die 49-Jährige ließ sich im Jahr 2016 krankschreiben, um mit ihrer Tochter nach Australien zu fliegen, wo die 20-Jährige am ‘Dschungelcamp’ von RTL teilnahm. Daraufhin wurde Sie vom Amtsgericht Soltau zu einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro verurteilt. Da sie angeblich wirklich krank gewesen sei, legte ihr Anwalt Berufung ein. Nun hat das Gericht jedoch endgültig entschieden.
Die Staatsanwaltschaft wirft Viktoria Volk den Gebrauch eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses vor. Nachdem sich das Landgericht Lüneburg in zweiter Instanz mit dem Fall beschäftigt hat, gibt es nun ein Urteil: Das Oberlandesgericht Celle hat die vom Landgericht Lüneburg verhängte Geldstrafe bestätigt und damit das Urteil rechtskräftig gemacht. Laut Anklage soll sich die Pädagogin eine Krankschreibung erschlichen haben, um ihre Tochter im Januar 2016 zu den Dreharbeiten in Australien begleiten zu können. Dort gab sie dann auch Interviews vor den Kameras von RTL. Allerdings hatte die Lehrerin zuvor einen Antrag auf Sonderurlaub gestellt, der aber abgelehnt wurde. Daraufhin hatte eine Ärztin sie mit der Diagnose Depressionen krank geschrieben. Das Gericht in Lüneburg verurteilte die Beamtin im März wegen des Gebrauchs eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses zu einer Geldstrafe und reduzierte die Strafe auf 90 Tagessätze zu je 60 Euro. Gegen das Urteil legte die Mutter der einstigen ‘GNTM’-Teilnehrmerin jedoch Revision ein. Sie sei wirklich erkrankt gewesen, erklärte sie immer wieder.
Der Lehrkraft steht jedoch noch ein weiterer Prozess vor dem Verwaltungsgericht bevor. Bei einer entsprechenden Entscheidung des Verwaltungsgerichts droht Frau Volk die endgültige Entfernung aus dem Beamtenverhältnis, wie von der Landesschulbehörde angestrebt. Die Lehrerin ist derzeit bei halben Bezügen vom Dienst suspendiert.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de


error: Content is protected !!