Werbung:

Gisele Bündchen: Nie wieder Unterwäschemodel!

OHMYGOSSIP — Gisele Bündchen verrät, dass sie Victoria’s Secret verließ, weil sie nicht länger in knappen Dessous modeln wollte.
Die brasilianische Beauty genoss es zwar, für das Lingerie-Label über den Runway zu laufen, doch je mehr Jahre verstrichen, desto unwohler habe sie sich gefühlt, sich nur knapp bekleidet vor anderen Leuten zu präsentieren. In ihrer neuen Autobiografie ‘Lessons: My Path to a Meaningful Life’ schreibt sie: “Die ersten fünf Jahre fühlte ich mich wohl, in Unterwäsche zu modeln, aber mit der Zeit fühlte ich mich immer befangener, fotografiert zu werden, wie ich nur im Bikini oder Stringtanga den Runway entlang lief. Gebt mir einen Schweif, ein Cape, Flügel – bitte, alles, um mich ein wenig zu bedecken!” Die 38-Jährige fügt hinzu, dass sie nicht undankbar erscheinen wolle: “Ich war auf jeden Fall dankbar für die Möglichkeit und die finanzielle Sicherheit, die mir die Firma gegeben hat. Aber ich befand mich an einem anderen Ort in meinem Leben und ich war mir nicht sicher, ob ich weiter dort arbeiten wollte.”
Als es 2006 darum ging, ihren Vertrag zu verlängern, war Gisele zögerlich und entschloss, das Schicksal entscheiden zu lassen. “Ich knüllte zwei kleine Papierstücke zusammen und legte sie in leere Teetassen”, berichtet sie. Auf dem einen Streifen stand “Ja”, auf dem anderen “Nein”. Das Model schildert: “Ich schloss meine Augen und fasste einen Entschluss: Egal welches Papierstück ich auswählen würde, es würde meinem höchsten und besten Ich dienen und die richtige Entscheidung sein. ‘Nein’ war die Antwort, die ich unterbewusst hören wollte, die auch mein Körper hören wollte und die er mir tagelang schon nahebringen wollte.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de


Werbung:






error: Content is protected !!