Werbung:

Gwen Stefani schwärmte von der Ska-Band Madness

OHMYGOSSIP — Gwen Stefani schwärmte für die britischen Ska-Musiker Madness.
Die No Doubt-Künstlerin enthüllte, dass sie in das Ska-Genre eingeführt wurde, als sie sich die ‘Baggy Trousers’-Hitmacher aus Camden Town in London anhörte.

Gwen, die in Kalifornien aufwuchs, erklärte in der ‘Wired’-Kolumne der ‘Daily Star’-Zeitung: “Ich war 17 als sich mein Bruder diese Ska-Band anhörte und Musik aus England entdeckte und diese Band namens Madness und er brachte all ihre Platten mit. Als wir uns mit der Musik von Madness beschäftigten, kam das wie merkwürdige Underground-Musik rüber und sie sangen echt über ihre Kultur und über Camden Town und wir schauten zu England und London auf – zu dieser Musik und den Stiff Records. Das führte uns zur Reggae-Musik und zu all den Ska-Bands und sie alle kamen in einer Szene zusammen.”

Die ‘Don’t Speak’-Interpretin feierte erst vor kurzem mit ‘Let Me Reintroduce Myself’, ihrer ersten Solomusik seit vier Jahren, ein Comeback, mit dem sie sich auf ihre Wurzeln in den Genres Ska und Reggae zurückbesinnte.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!