Werbung:

Hana Nitsche: Hochzeit war ‘spontan und ungeplant’

OHMYGOSSIP — Hana Nitsche ist dankbar für ihre “entspannte” Hochzeit.
Rund zwei Jahre war die ehemalige ‘GNTM’-Kandidatin mit ihrem Partner Chris Welch verlobt. Im August 2018 krönte Töchterchen Aliya Frances das Glück der kleinen Familie. Ihre geplante Hochzeit im Frühjahr letzten Jahres mussten sie allerdings zunächst verschieben, weil die frisch gebackenen Eltern kaum mehr eine freie Minute für sich hatten. Mitte dieses Monates enthüllte die brünette Schönheit dann auf Instagram, dass sie ihren Liebsten ganz heimlich, still und leise geheiratet hat.

Für die lockere Zeremonie warf sich die Braut in ein legeres weißes Kleid. Wegen der Corona-Pandemie habe sie nicht viele Möglichkeiten gehabt, in Brautmodeläden shoppen zu gehen. “Die ganze Hochzeit war sehr spontan und ungeplant. Ich hatte nicht viel Zeit, extra nach einem Kleid zu suchen”, schildert die 34-Jährige gegenüber ‘Promiflash’. “So hatte es aber auch irgendwie seinen Charme, so ganz locker und entspannt zu heiraten.”

Möglicherweise bekommt die Laufsteg-Schönheit schon bald erneut die Möglichkeit, Weiß zu tragen. “Wir möchten eventuell gerne noch mal eine Zeremonie in Deutschland machen, wenn dann meine Familie und alle meine engen Freunde dabei sein können”, erzählt sie. Aufgrund der internationalen Reisebeschränkungen konnte Hanas Familie nicht von Deutschland in ihre Wahlheimat USA einreisen.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!