Werbung:

Isabell Horn: Kaum Liebesleben seit den Kindern

OHMYGOSSIP — Isabell Horn hat über ihr Liebesleben gesprochen.
Die Schauspielerin hat mit ihrem Ehemann Jens Ackermann die beiden Kinder Fritz und Ella. Seit rund drei Jahren sind die beiden also nicht mehr alleine, sondern teilen ihr Leben mit ihren Kindern. Doch ist da noch Zeit für die Liebe? Im Interview mit ‘RTL‘ plauderte Horn jetzt aus: „Also das Liebesleben, als wir noch keine Kinder hatten, war unbeschwerter.“ Damals sei spontanes Kuscheln und Sex öfter vorgekommen, mittlerweile sei sie oftmals zu müde dafür: „Der arme Jens muss auch manchmal Geduld mit mir haben. Da kann es auch vorkommen, dass wir uns verabreden, damit wir Zeit für uns haben und ich dann nach fünf Minuten einschlafe.“

Manchmal brauche sie selbst auch einfach eine Ruhephase, so Horn weiter: „Das ist dann, glaube ich, ganz natürlich, dass der Körper entscheidet: Schlafen oder übereinander herfallen? Okay, schlafen!“ Vor allem die kleine Ella hat es den beiden nicht immer einfach gemacht, denn sie befand sich in der sogenannten Trotzphase und versuchte ständig ihren eigenen Willen durchzusetzen. Auf Instagram erzählte die Schauspielerin von ihrem Alltag: „Puhhh war das ein Tag! Jens und ich liegen gerade vollkommen geschafft auf dem Sofa und sind heilfroh, dass unser kleines „Ich kann das schon alleeeeeeineeee-Mädchen“ friedlich schlummert. Wie wohltuend plötzlich diese Stille sein kann. Unser kleiner, großer Schatz ist gerade wohl mitten in der von allen Eltern gefürchteten Trotzphase angekommen.“ Die zweifache Mutter hatte jedoch auch schon einen Rat parat, wie man als Eltern in solchen Situationen umgehen kann: „Unser Mantra: Tief einatmen, kurz den Atem anhalten und dann wieder bewusst ausatmen. Bei Bedarf gerne mehrmals wiederholen.“

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



Werbung:






error: Content is protected !!