Werbung:

Jack O’Connell: Großer Respekt vor Amy Winehouses Individualität

OHMYGOSSIP — Jack O’Connell erzählte, dass er die Individualität von Amy Winehouse bewundert.
Der 33-jährige Schauspieler spielt an der Seite von Marisa Abela in dem neuen ‘Back to Black’-Biopic Amys Ex-Ehemann Blake Fielder-Civil und respektiert, wie es die ‘Rehab’-Künstlerin schaffte, inmitten der Musikindustrie authentisch zu bleiben.

Jack erklärte bei der Weltpremiere des Films am Montag (8. April) in London: „Sie hat nicht gewankt, sie hat sich nicht in Stücke reißen und verpacken und vermarkten lassen. Sie ist sich immer selbst treu geblieben und das in seinen jungen Zwanzigern zu tun, das zu machen und nicht nachzugeben, ich habe einfach großen Respekt vor ihr.” Der ‘This Is England’-Darsteller hatte auch die Gelegenheit dazu, Blake vor den Dreharbeiten zu treffen und war beeindruckt von der „spürbaren Bewunderung”, die er für die verstorbene Sängerin hegt. „Ich bin dort nicht hingegangen, um ihn zu studieren. Das habe ich nicht wirklich zu Forschungszwecken gemacht, einfach aus Höflichkeit. Aber was ich dabei mitnahm, war jedes Mal, wenn er Amy erwähnte, jedes Mal, wenn er über Amy sprach – weil wir die meiste Zeit einfach über Fußball geplaudert haben – da kam eine ganz offensichtliche Bewunderung zum Vorschein, klar, aber das war alles sehr aufrichtig”, erinnerte sich der Star. O’Connell fügte zudem hinzu, dass er sehr beeindruckt von Marisas „wahnsinnig spannender” Darstellung von Winehouse sei.

Quelle: IconInsider.com









Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com