Werbung:

Jess Glynne: Songschreiben mit Ed Sheeran wirkt wie eine Therapie

OHMYGOSSIP — Jess Glynne findet, dass es therapeutisch wirkt, mit Ed Sheeran an Musik zu arbeiten.
Die 28 Jahre alte Sängerin tat sich mit dem ‘Castle on the Hill’-Hitmacher zusamen, um für ihr neues Album ‘Always in Between’ den Song ‘Thursday’ zu schreiben. Ihre Schreib-Session war allerdings ungeplant und kam dadurch zustande, dass die beiden sich direkt gut verstanden, nachdem sie von einem beidseitigen Bekannten einander vorgestellt wurden. Glynne erzählte gegenüber dem Magazin ‘OK!’: “Ich sollte eigentlich gar nicht mit ihm ins Studio gehen. Ich sollte reinkommen und mit einem Typen namens Steve Mac schreiben und Steve sagte, dass Ed da war und ob es okay wäre, wenn er rüber käme. Wir verbrachten die meiste Zeit des Tages damit, zu quatschen, uns kennenzulernen und eine Art Therapiesitzung zu veranstalten, darüber, was wir alle durchgemacht haben. Und dann fingen wir an, zu jammen und ‘Thursday’ kam dabei heraus.”
‘Thursday’ wurde geschrieben, um Menschen dazu zu ermutigen, sie selbst zu sein und keine Maske für die sozialen Medien aufzusetzen. “‘Thursday’ ist ein Song darüber, dass es einem egal ist, was andere Leute denken und es einfach zu schätzen, dass man einfach so schön ist”, erläuterte die Sängerin weiter. “Ich denke, die sozialen Medien und die Art und Weise, wie die Industrie momentan ist, bringt dich dazu, dich selbst mehr zu hinterfragen und zu bewerten, mehr, als du es jemals tun solltest oder zuvor getan hast. Es gab da eine Zeit für mich, in der ich mich fühlte, als würde ich unter Druck gesetzt, um eine bestimmte Person zu sein oder wo ich mich schrecklich unsicher fühlte, bezogen darauf, wie und wer ich war und es dauert einen Moment, bis man einen Schritt zurückgehen kann und sich denkt, du Idiot, sei du selbst.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de


error: Content is protected !!