Werbung:

Jodie Comer: Hollywood ist schlecht fürs Selbstwertgefühl

OHMYGOSSIP — Jodie Comer hat Probleme damit, ihren Körper zu lieben.
Die britische Schauspielerin offenbart, dass sie seit Teenagerjahren mit Unsicherheiten bezüglich ihres Aussehens zu kämpfen hat. Ihr Job würde dabei nicht helfen – ganz im Gegenteil. Die Filmbranche sei nämlich ein toxischer Ort für das Selbstwertgefühl. “Oft bekommst du eine Rolle nicht aufgrund deines Talents, sondern wegen deines Aussehens. Es war schon immer eine meiner großen Unsicherheiten: dass ich mir bei bestimmten Rollen Sorgen darüber mache, wie ich aussehe oder wie viel ich wiege”, gesteht die 26-Jährige.
Im Gespräch mit der ‘Modern Love’-Ausgabe des britischen ‘Elle’-Magazins fügt die ‘Killing Eve’-Darstellerin hinzu: “Schon als Teenager hatte ich stets Probleme mit meinem Gewicht und Körperbild […] Ich stresse mich selbst stets damit, auf eine gewisse Art und Weise auszusehen, obwohl du doch die Person bist, die du bist. Dein schauspielerisches Talent oder was auch immer dein Job ist, ist so viel mehr wert, als dein Aussehen.”
Der beste Weg, um mit diesen negativen Gedanken umzugehen, sei es, sich mit Leuten zu umgeben, denen man vertraue. “Ich habe das Gefühl, dass all diese Dinge verschwinden, wenn ich am Set mit Leuten arbeite, die ich liebe und mit meinem Kopf ganz bei der Arbeit bin. Ich höre auf, mir Sorgen über diesen Mist zu machen”, schildert Jodie. “Wenn Frauen die Chance bekommen, wirklich zu arbeiten oder wirklich einen Charakter zu haben, der tiefer unter die Oberfläche dringt, dann verschwindet das plötzlich alles.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de








Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com

error: Content is protected !!