Werbung:

Julianne Hough: Sie geht offen mit ihrem bisher unerfüllten Kinderwunsch um

OHMYGOSSIP — Julianne Hough findet es “therapeutisch”, offen über ihre IVF-Behandlung zu diskutieren.
Die 31-Jährige und ihr Ehemann Brooks Laich versuchen schon seit längerer Zeit ein Baby zu bekommen. Bisher jedoch ohne Erfolg. Deshalb gab das Paar kürzlich bekannt, dass sie sich für eine In-Vitro-Fertilisation-Behandlung entschieden haben. Sie versuchen sich nun also mithilfe künstlicher Befruchtung den Wunsch nach einem eigenen Baby zu erfüllen. Die Schauspielerin und ihr Mann gingen von Anfang an offen mit diesem Thema um, nicht zuletzt deshalb, weil es Julianne helfe, sich darüber auszusprechen und mit anderen ihre Erfahrungen zu teilen.
Gegenüber ‘Access’ erzählte sie: “Ich muss mich nicht schämen. Ich bin hier, um die Überzeugung zu entkräften, dass etwas mit dir nicht stimmt oder dass du nichts tun kannst, was auch immer das sein mag. Ich denke, je offener ich bin, desto therapeutischer ist es für mich.” Außerdem sei es besser, seine Emotionen darüber nicht zu unterdrücken oder zu verbergen, denn so könne sie auch anderen in der gleichen Situation helfen und Mut machen. “Je offener ich bin, desto mehr hilft es jemandem, der sieht, dass er sich in mir verstanden und gehört fühlt.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de









Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com