Werbung:

Julianne Moore: Bei Sexszenen wird ihr Mann eifersüchtig

OHMYGOSSIP — Julianne Moores Ehemann kann es nicht ab, wenn sie Sexszenen dreht.
Die ‚Still Alice‘-Darstellerin ist seit mittlerweile 18 Jahren mit dem Regisseur Bart Freundlich verheiratet, gemeinsam ziehen sie die Kinder Caleb (23) und Liv (19) groß. Doch auch nach all der Zeit hat sich der 51-Jährige nicht mit dem Gedanken angefreundet, dass seine Frau für ihren Job anderen Männern körperlich näherkommt. „Er hasst es – was ich an ihm liebe. Es ist lustig, weil ich sagen muss: ‚Es ist buchstäblich Arbeit…‘“, lacht die Schauspielerin. „Aber ich verstehe es und ich denke, es ist gesund. Wenn du das Gefühl hättest, dass es in Ordnung ist, wenn Leute deine Frau küssen, wäre das irgendwie seltsam. Aber ja, das liebt er nicht.“

Es ist nicht die erste Ehe der Oscar-Preisträgerin: Anfang 20 war sie bereits mit dem Regisseur John Gould Rubin verheiratet. Rückblickend gibt Julianne aber zu, dass sie damals zu jung und unreif war, um einen so großen Schritt zu machen. „Ich erinnere mich, dass meine Mutter zu mir sagte, ich sei zu jung und ich sagte: ‚Nein, bin ich nicht!‘ Dann war ich es natürlich“, räumt der Hollywood-Star im Interview mit dem ‚You‘-Magazin ein. „Ich habe mir nicht die Zeit genommen, darüber nachzudenken, was ich wollte oder was ich brauchte.” Inzwischen ist sich die 60-Jährige sehr bewusst darüber, dass Beziehungen und Ehen „Arbeit” erfordern.

Quelle: IconInsider.com









Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com

error: Content is protected !!