Werbung:

Kat Graham: Kritik an Hollywood

OHMYGOSSIP — Kat Graham glaubt, dass Hollywood-Stars die “Krankheit” haben, immer gefallen zu wollen.
Die 31-jährige Schauspielerin glaubt, dass viele Filmstars bereit sind, ihre Persönlichkeit im wirklichen Leben zu mindern, weil sie schlichtweg gefallen und Anerkennung wollen und sich somit erhoffen, Rollen zu sichern und ihre Karriere voranzutreiben.

“Viele von uns, besonders wenn man Schauspieler ist oder in der Unterhaltungsbranche tätig ist, haben fast schon diese Krankheit, weil es in Hollywood so viel Ablehnung gibt. Wenn man endlich diese Rolle bekommt oder Teil eines Projekts sein kann, will man einfach keinen verärgern”, meint Kat im Gespräch mit ‘Collider’. Besonders für Stars aus Minderheitengruppen sei es besonders schwer, sich Gehör zu verschaffen, meint Graham. “Vor allem, wenn man der einzige seiner Art ist – wenn man der einzige Schwarze oder der einzige Asiate oder LGBTQ-Charakter ist, möchte man sich manchmal wirklich in eine Reihe stellen”, so die Darstellerin weiter. Kat selbst fühlt sich mittlerweile aber selbstbewusster, wenn sie “unangenehme Gespräche” mit Filmschaffenden und Autoren führt. Sie fügt hinzu: “Ich denke, es gibt Zeiten, in denen Charaktere glattes oder lockiges Haar oder einen Afro […] tragen oder was auch immer, aber das müssen ehrliche Gespräche darüber sein, warum Führungskräfte oder Autoren bestimmte Entscheidungen für Charaktere treffen, und ich fühle mich jetzt wohler, wenn ich unangenehme Gespräche führe, weil sie geführt werden müssen.” Nicht zuletzt, weil Kat findet, dass es in Hollywood einfach zu wenig Vielfalt gibt.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!