Werbung:

Kate Moss verabscheute das Label ‘Heroin-Chic’

OHMYGOSSIP — Kate Moss fand es nicht gut, damals mit der Bezeichnung des sogenannten “Heroin-Chic” in Verbindung gebracht zu werden.
Das 47-jährige Supermodel gehörte Anfang der 90er Jahre zu einer Gruppe Models, deren Stil als “Heroin-Chic” bezeichnet wurde, weil sie blass und sehr dünn waren und dunkle Augenringe hatten.

Kate erklärte gegenüber ‘Reader’s Digest’: “Am Anfang wurde ich mit der Bezeichnung des ‘Heroin-Chic’ verbunden, was ich immer als schrecklich empfand. Davon gibt es keine positive Interpretation, ich habe auf jeden Fall nie eine bemerkt. Am Ende des Tages war ich immer dünn und zierlich und keine Menge an Essen verpasste mir ein paar Kilo mehr. Ich sehe heute Models, die mir da ähnlich sind und manchmal ist die Kritik, die sie bekommen, nicht fair, weil – bis wenigstens zu einem bestimmten Alter- gibt es da einige von uns, die einfach essen können, was sie wollen, ohne dabei zuzunehmen. Das verändert sich im Laufe des Lebens, so wie ich das nach der Geburt meiner Tochter Lila bemerkte.”

Moss, die einen Ruf als Partygirl hatte, verriet vor kurzem, dass es neben der Bezeichnung des “Heroin-Chic” für sie noch schlimmer gewesen sei, als magersüchtig bezeichnet zu werden.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!