Werbung:

Kelly Marcel: ‘Venom’-Sequel sollte “verrücktes Erlebnis” werden

OHMYGOSSIP — ‘Venom: Let There Be Carnage’-Drehbuchautorin Kelly Marcel verriet, dass sie und Tom Hardy wollten, dass die Fortsetzung des Filmes ein “verrücktes Erlebnis” wird.
Der neue Superheldenfilm, in dem Tom Hardy seine Rolle als Eddie Brock/Venom wieder aufnimmt, dauert weniger als zwei Stunden lang und Kelly erinnerte sich daran, dass er und der Schauspieler sich von Anfang an eine schnelle Handlung wünschten.

Kelly erklärte gegenüber ‘DiscussingFilm’: “Wir wollten nur, dass dies von Anfang bis Ende eine epische Fahrt wird. Wir wollten den Zuschauer am Ende atemlos zurücklassen, so als ob er buchstäblich gerade auf einer Achterbahn gefahren wäre und sich denkt, das sei das verrückteste Erlebnis, das er je hatte. Dieser Film ist wie ein Güterzug und ich weiß nicht, ob man viel mehr von dieser Fahrt durchhalten könnte, wenn man länger fahren würde.” Die Drehbuchautorin fügte hinzu, dass es wichtig gewesen sei, Woody Harrelsons Serienmörder-Charakter Cletus Kasady/Carnage so schnell wie möglich in der Handlung des Blockbusters auftauchen zu lassen, um das schnelle Tempo des Projekts beizubehalten.

Quelle: IconInsider.com









Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com

error: Content is protected !!