Werbung:

Kit Harington: Ihm wurde alles zu viel

OHMYGOSSIP — Kit Harington musste aufgrund seiner ‘Game of Thrones’-Rolle mit “extremen Stress” fertig werden.
Der ‘Game of Thrones’-Star begab sich kürzlich aufgrund “persönlicher Probleme” in eine Erholungsklinik, was die Fans voller Sorge um den Serienliebling zurückließ. Nun gibt ein Insider ein Update bezüglich seines Gesundheitszustands. Das Ende der erfolgreichen HBO-Serie habe den Schauspieler dazu gebracht, sich wieder auf seine eigene Person zu besinnen. “Zehn Jahre lang waren Kit und Jon Snow so quasi die gleiche Person und er hat diesen intensiven Charakter vollständig ausgelebt. Die Rolle und vor allem das Ausmaß an Ruhm, das er erlebte, war sehr viel für jemanden, der so jung war und gerade aus der Schauspiel-Schule kam”, verrät der Insider gegenüber dem ‘People’-Magazin. “Er hat es sehr ernst genommen, aber es war extrem stressig. Nun, da er diese Pause hat und sich von Jon Snow verabschiedet hat, brauchte er Hilfe, um sich über Dinge klarzuwerden und er selbst zu sein – einfach Kit zu sein.”
Bereits vor einer Weile hatte der Brite verraten, dass er auf dem Höhepunkt des ‘GoT’-Erfolgs eine Therapie beginnen musste. “Wenn du zum Cliffhanger einer TV-Show wirst und eine TV-Show wahrscheinlich auf dem Höhepunkt ihres Einflusses steht, ist der Fokus auf dir furchterregend. Leute rufen dir auf der Straße zu: ‘Bist du tot?’ Alle deine Neurosen – und ich bin so neurotisch wie jeder Schauspieler – werden mit diesem Grad an Aufmerksamkeit verstärkt”, gestand Kit gegenüber ‘Variety’. “Es war keine sehr gute Zeit in meinem Leben. Ich hatte das Gefühl, dass ich der glücklichste Mensch der Welt war, als ich mich plötzlich verletzlich fühlte. Ich hatte eine wackelige Zeit in meinem Leben – wie ich glaube viele Leute in ihren 20ern. Das war zu der Zeit, als ich mit einer Therapie anfing und damit, mit Leuten zu sprechen.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!