Werbung:

Lena Meyer-Landrut: Krankenhaus statt Konzert

OHMYGOSSIP — Zwei Auftritte von Lena Meyer-Landrut mussten letztes Wochenende aufgrund eines „medizinischen Notfalls“ kurzfristig abgesagt werden.
Am Samstag (29. Juni) sollte sie beim traditionsreichen Tollwood-Festival in München auftreten. Doch leider wurde daraus nichts. Was die enttäuschten Fans der ESC-Siegerin von 2010 zunächst nicht wissen konnten: Der „medizinische Notfall“ war die Sängerin selbst; aufgrund von Bauch- und Nierenschmerzen. Wie auch in Lenas Instagram-Story zu sehen war, kam kurz vor dem Konzert ein Crew-Mitglied auf die Bühne und überbrachte den wartenden Fans die schlechte Nachricht.

Auch am Sonntag (30. Juni) wurde das nächste Konzert abgesagt. Viele der 3000 Konzertbesucher waren bereits vor 18 Uhr auf das Gelände der Landesgartenschau gekommen, hatten sich in Vorfreude auf Lena in die Schlange vor der Konzertbühne eingereiht und mussten dann enttäuscht den Konzertbereich wieder verlassen.

Bei Instagram findet man unter dem letzten Post auf dem offiziellen Lena-Account aber nicht nur Aufmunterung und Genesungswünsche, sondern auch üble Nachrede, Unterstellungen und harte Vorwürfe. Mancher Besucher wünschte sich eine frühere Entscheidung. „Man hätte das gestern Abend absagen können und dann wären sehr viele Menschen nicht angereist.“ Viele Fans, die extra aus dem Ausland angereist waren, fragen sich nun, ob sie ihr Geld zurückbekämen. „Wir prüfen derzeit mit dem Künstlermanagement, ob es möglich ist, das Konzert im Laufe des Sommers nachzuholen. Wenn das nicht geht, werden wir uns per Mail an die Ticketkäufer und Ticketkäuferinnen wenden und das Geld erstatten“, gibt der Veranstalter des Konzertes gegenüber ‚Bild‘ bekannt.

Quelle: IconInsider.com









Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com