Werbung:

Liam Payne litt unter Suizidgedanken

OHMYGOSSIP — Liam Payne hatte in der Vergangenheit mit Suizidgedanken zu kämpfen.
Der 26-Jährige erlebt seit Jahren einen absoluten Höhenflug, tourt durch die ganze Welt und lässt Mädchenherzen höher schlagen. Doch das Showbusiness hat auch seine Schattenseiten und brachte ihn immer wieder an seine Grenzen.

“Ruhm ist so, als hätte man eine ziemlich verrückte Midlife-Crisis. Ich bin froh, noch hier zu sein”, erklärte der einstige One Direction-Star als er in der TV-Sendung ‘Straight Talking with Ant Middleton’ nach seinen dunkleren Zeiten gefragt wurde. Als der Moderator weiter nachhakte, offenbarte Liam: “Es gab Zeiten, in der diese Einsamkeit und die Leute, die jeden Tag etwas von dir wollen… Das hat mich ein paar Mal fast umgebracht.” Der Mädchenschwarm sei viele Male in seinem Leben an einem sehr schlechten Punkt gewesen. Doch dank der Unterstützung seiner Liebsten habe er nicht aufgegeben. “Zum Glück hatte ich tolle Leute um mich. Wenn sich die Dinge auf deinem Rücken stapeln, kann dich das fertig machen – und du kannst nur dich selbst kontrollieren. Du musst damit weitermachen”, so der Musiker weiter. Die vielen Hürden im Leben dürfen einen nicht runterziehen. Letztendlich habe er selbst die schlimmsten Situationen, in denen er sich befunden habe, gut überstanden.

Erst kürzlich gestand Liam in einem Interview mit dem ‘GQ Hype Magazine’, dass er psychologische Hilfe in Anspruch nimmt. “Ich bin total durchgedreht und ich konnte einfach nicht herausfinden, was mich traurig machte. Mein Team hat mir jemanden geholt, der mir durch ein paar schwierige Dinge geholfen hat, die ich durchmachte. Ich habe einfach versucht, mich selbst zu entschlüsseln”, berichtete er.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!