Werbung:

Matt Damon: Hauptrolle in ‘Avatar’ abgelehnt

OHMYGOSSIP — Matt Damon schlug das Angebot für die Hauptrolle in ‘Avatar’ aus.
Damit entgingen dem Schauspieler umgerechnet unfassbare 150 Millionen Euro. Davon ahnte er jedoch noch nichts, als ihn Regisseur James Cameron fragte, ob er in dem Science-Fiction-Streifen von 2009 mitspielen wolle. “Als er mir die Rolle anbot, meinte er ‘Hör mir zu. Ich brauche niemanden. Ich brauche hierfür keinen Namen und keinen bekannten Schauspieler. Wenn du es nicht annimmst, werde ich einen unbekannten Schauspieler finden und es ihm geben, denn der Film braucht dich nicht wirklich. Aber wenn du den Part annimmst, werde ich dir zehn Prozent der Erlöse geben”, berichtet Matt.

Im Interview mit dem ‘GQ’-Magazin will der 48-Jährige nichts schönreden. “Ich habe mehr Geld als jeder andere Schauspieler ausgeschlagen”, sagt er. Doch Matt weiß: Geld allein macht nicht glücklich. “Ich habe John Krasinski diese Geschichte erzählt, als wir ‘Promised Land’ geschrieben haben, und er meinte ‘Wenn du diesen Film gemacht hättest, wäre nichts in deinem Leben anders. Überhaupt nichts”, schildert er.

Abgeschlagen hat Matt das Projekt übrigens nur, weil er sich bereits dem ‘Bourne’-Franchise verschrieben hatte. “Es hätte ein Problem für Paul Greengrass und all meine Freunde von ‘Das Bourne Ultimatum’ verursacht, also konnte ich es nicht tun”, erklärt er. Die Rolle des Jake Sully ging stattdessen an Sam Worthington. Am meisten bedrücke den ‘Good Will Hunting’-Star die Tatsache, dass er wohl nie wieder eine Chance bekommen wird, mit dem preisgekrönten Filmemacher zusammenzuarbeiten. “Das ist immer noch brutal. Aber all meine Kinder haben genug zu essen. Mir geht es gut”, versichert er.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!