Werbung:

Melanie Müller dementiert vermeintlichen Hitlergruß

OHMYGOSSIP — Melanie Müller wehrt sich gegen den Vorwurf, rechtsradikale Gesten verwendet zu haben.
Die 34-Jährige ist schon seit Jahren eine feste Größe am Ballermann und zieht regelmäßig zahlreiche Fans zu ihren Shows. Kürzlich wurde ihr allerdings vorgeworfen, dass sie bei einer dieser Performances einen Hitlergruß gemacht habe. Jetzt wehrt sich die zweifache Mutter gegen diese Anschuldigungen und hat auch eine ganz simple Erklärung für die Geste.

Gegenüber ‚Bild‘ erklärte die Reality-TV-Darstellerin: „Ich kann gerade nur mehr oder weniger darüber lachen, was hier gerade rausgezerrt wird.“ Sie stehe mittlerweile bereits seit 11 Jahren auf der Bühne und habe die angeblich rechtsradikale Geste schon zahlreiche Male gemacht. Allerdings nicht aus politischen Gründen: „Ich mache immer diese Handbewegungen. Nicht aus rechtsradikalem Hintergrund, sondern ‚Zicke zacke, zicke zacke‘.“ Es handelt sich also nicht im eine fragliche politische Loyalitätsbekundung, sondern lediglich um einen Tanz-Move bei dem offenbar jemand nicht genau genug hingeschaut hat.

Ihre Fans wissen ohnehin, dass Melanie mit der politisch rechten Seite nichts zu tun haben möchte. Nachdem Zuschauer bei einer ihrer Shows rechtsradikale Parolen zum Besten gaben, erklärte sie einmal auf Instagram: „Ich möchte mich von derartigen Personen und diesem Gedankengut klar und deutlich distanzieren und verurteile dies auch aufs Schärfste.“

Quelle: IconInsider.com









Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com