Werbung:

Miley Cyrus: Corona hilft Umwelt

OHMYGOSSIP — Miley Cyrus glaubt, dass die Corona-Virus-Pandemie sich positiv auf die Umwelt auswirkt.
Die Atemwegserkrankung sorgt momentan dafür, dass sich Menschen auf der ganzen Welt zuhause isolieren – und Miley ist überzeugt davon, dass das der Umwelt gut tut. Im Gespräch mit Zane Lowe für Apple Music erklärte sie: “Ich weiß, dass einige von uns die Videos im Netz von blauerem Himmel gesehen haben, und von Delfinen in Gewässern, in denen wir sie noch nie gesehen haben. Deshalb machen wir momentan nicht nur eine Pause, sondern es verschafft Mutter Natur ein bisschen Erleichterung, weil im Moment weniger Autos auf den Autobahnen sind.” Die Skandalnudel schafft es wie immer, sich drastisch auszudrücken: Dadurch dass die Menschen nicht jeden Tag zur Arbeit fuhren, würden wir nicht jeden einzelnen Tag auf die Schönheit von Mutter Natur “kotzen”. Miley fügte hinzu: “Und wir beginnen zu sehen, wie es aussehen würde, wenn wir die Welt tatsächlich verantwortungsbewusster behandeln würde. Indem wir diesen Hauch von frischer Luft bekommen und eine kleine Vision davon, physisch zu sehen, was passieren würde, wenn wir uns wirklich auf den Klimawandel konzentrieren würden.”

Die Ex von Liam Hemsworth, mit dem sie knapp zehn Jahre zusammen war, ist eine leidenschaftliche Umweltaktivistin. Ihr Bedürfnis, sich für die Natur einzusetzen, entstand Ende 2018, als ihr Haus bei den Buschbränden in Kalifornien abbrannte. Die ‘Mit dir an meiner Seite’-Schauspielerin erzählte: “Ich habe viel über die Malibu-Brände nachgedacht. Wir hatten unser Haus in den Malibu-Bränden verloren, und ich beschäftigte mich zu der Zeit nicht wirklich damit, weil ich ‘Black Mirror’ gefilmt habe. Und dann kam ich zurück und hatte die gleiche Einstellung wie jetzt: nämlich, eine Liste zu machen, davon was ich ändern kann, was ich nicht ändern kann, und das dann akzeptieren.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!