Werbung:

Narumol hatte Todesangst!

OHMYGOSSIP — Narumol erlitt Todesängste, nachdem sie sich eine Lebensmittelvergiftung zuzog.
Der ‘Bauer sucht Frau’-Liebling, der sonst stets fröhlich unterwegs ist und als Liebling der TV-Zuschauer gilt, musste vor kurzem einen wahren Schreckensmoment verkraften. Dabei wollte die Frau von Bauer Josef sich eigentlich nur einen ganz besonderen Leckerbissen gönnen und genoss eine Portion Muscheln. Doch was anschließend passierte, dürfte der Mutter der kleinen Jorafina den Appetit auf unbestimmte Zeit deutlich verdorben haben. Gegenüber der Zeitschrift ‘Das neue Blatt’ erzählte die Frohnatur nun von ihrem Muschel-Martyrium. Sie sagte: “Ich dachte, mein Ende ist gekommen, jetzt muss ich sterben. Ich konnte von einer Minute auf die andere nichts mehr.” Narumal habe nur noch im Bett oder vor der Toilette im Badezimmer gelegen und gedacht, ihr letztes Stündlein hätte geschlagen. “Ich will nicht sterben. Das Leben ist schön”, dachte der TV-Star.
Auch für ihren Mann Josef, der ihr verzweifelt Luft zugefächert habe, und ihre siebenjährige Tochter war die Situation ein Schockerlebnis. Das kleine Mädchen habe schreckliche Angst um seine Mutter gehabt und gebetet und geweint. Narumol zufolge soll sie gesagt haben: “Lieber Gott, hilf meiner Mama. Ich habe doch nur die eine. Was soll denn mit mir geschehen, wenn sie weg ist?”
Die Gebete der kleinen Jorafina wurden Gott sei Dank erhört und der Thailänderin geht es mittlerweile wieder gut. Sie sei lediglich noch wackelig auf den Beinen, berichtet sie im Interview. Aber eins ist sicher – von Muscheln hält sich Narumol sicherlich erst einmal auf unbestimmte Zeit fern!

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de


error: Content is protected !!