Werbung:

Doris Day: Tod mit 97

OHMYGOSSIP — Doris Day ist im Alter von 97 Jahren verstorben.
Die Schauspiellegende wurde in den späten 50er- und frühen 60er-Jahren mit der Filmreihe ‘Bettgeflüster’, ‘Ein Pyjama für zwei’ und ‘Schick mir keine Blumen’ an der Seite von Rock Hudson und Komödien wie ‘Ein Hauch von Nerz’ mit Cray Grant oder ‘Was diese Frau so alles treibt’ weltberühmt. Auch ihre eigene Sitcom ‘The Doris Day Show’ lief von 1968 bis 1973 im Fernsehen und insgesamt galt die Hollywood-Ikone immer als skandalfreie Sauberfrau, die jedermanns Herz mit ihrem Lächeln erweichen konnte. Nun ist sie im Alter von 97 Jahren nach einer Lungenentzündung im Kreis ihrer engen Freunde und Familie in ihrem Haus in Carmel Valley in Kalifornien verstorben, wie ihre Stiftung, die Doris Day Animal Foundation, die sie im Jahr 1978 gründete, bekannt gab.
Sie war eine der letzten Größen der “Goldenen Ära Hollywoods”. Als Kind zweier deutscher Einwanderer wurde sie 1922 in Ohio als Doris Mary Ann von Kappelhoff geboren. Um es ihrem englischsprachigen Umfeld einfacher zu machen, änderte sie ihren Namen irgendwann in Doris Day um. Die ersten Erfolge in der Öffentlichkeit sammelte sie als Sängerin in Big-Bands. Bei einem Jazz-Konzert im Jahr 1948 wurde sie dann von dem Filmregisseur Michael Curtiz entdeckt und bei Warner Bros. unter Vertrag genommen. Von da an ging es mit ihrer Karriere steil bergauf.
Doris Day war insgesamt vier Mal verheiratet. Aus der Ehe mit ihrem ersten Mann, Al Jorden, stammte ihr einziger Sohn Terry, der später von ihrem dritten Ehemann, Martin Melcher, der gleichzeitig Days Manager war, adoptiert wurde. Terry starb bereits 2004 an Hautkrebs. Sein Sohn Ryan ist das einzige Enkelkind der Schauspielerin.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



Advertisement:
error: Content is protected !!