Werbung:

Heather Locklear wieder in Psycho-Klinik

OHMYGOSSIP — Heather Locklear hat sich wieder in eine Klinik einweisen lassen.
Psychiatrie, Festnahme und Überdosis: Vergangenes Jahr lief für die ‘Melrose Place’-Darstellerin ganz und gar nicht gut. Nachdem die Schauspielerin im Sommer eine Überdosis Drogen zu sich genommen hatte, war die Blondine mit einem Krankenwagen von ihrem Zuhause in Thousand Oaks, Kalifornien, in eine nahegelegene Klinik gebracht worden. Nur wenige Tage zuvor war die 57-Jährige festgenommen worden, nachdem sie angeblich einen Polizisten geschlagen und einen Sanitäter angegriffen hatte. Die Blondine sei stark betrunken gewesen und habe mit Wut auf die Ankunft der Beamten reagiert. Nach dem Vorfall wurde der ‘Scary Movie 5’-Star erst ins Krankenhaus gebracht, später musste er ins Gefängnis. Gegen eine Kaution von umgerechnet 17.000 Euro war Locklear einen Tag später wieder auf freien Fuß gekommen.
Aber wie es jetzt scheint, habe sich die Schauspielerin wieder in eine therapeutische Klinik einweisen lassen. Weil sie unter enormen Stimmungsschwankungen leide und ein unerträgliches Verhalten an den Tag lege, brauche sie nun dringend wieder professionelle Hilfe, verriet eine Quelle gegenüber ‘Entertainment Tonight’. Anlass der neuen Einweisung war ein Streit zwischen Locklear und ihrem Freund Chris Heisser. Nachdem sich die beiden stark gestritten hatte, musste die Polizei eingreifen, die anschließend von Locklear, die unter Alkoholeinfluss stand, stark beschimpft wurde. Kurze Zeit später habe sie sich entschieden, wieder professionelle Hilfe zu beanspruchen: “Nachdem sich Heather wieder beruhigt hatte, merkte sie, dass sie schon wieder die Kontrolle verloren hatte und dass sie Hilfe braucht.”

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



Advertisement:
error: Content is protected !!