Werbung:

Pamela Anderson knöpft sich Prada vor

OHMYGOSSIP — Pamela Anderson ruft Prada dazu auf, ab sofort auf Pelz zu verzichten.
Die 51-jährige Schauspielerin richtet einen dringlichen Appell an das Luxus-Modehaus, jegliche Tierfelle aus seinen Kollektionen zu verbannen. Bisher hatte Prada lediglich verkündet, die Menge an verwendetem Pelz “allmählich zu reduzieren”. Andere Labels wie Burberry und Versace dagegen hatten bereits verkündet, dass alle Kreationen ab sofort fellfrei seien. Auch die diesjährige London Fashion Week wurde als pelzfreies Event deklariert. Dass Prada in dieser Hinsicht so hinterherhinkt, kann die Tierschützerin nicht verstehen.
In einem offenen Brief an Miuccia Prada schrieb sie laut ‘WWD’: “Ich habe lange Zeit Ihre Kreativität bewundert – und Pradas zeitlose Nylon-Tasche -, aber ich war enttäuscht, als ich erfuhr, dass Prada lediglich die Menge an benutztem Tierpelz reduziert, statt pelzfrei zu werden. Eine ‘allmähliche’ Reduzierung ist kein Trost für Tiere, die jetzt gerade ihr Dasein elendig in winzigen Käfigen auf Pelzfarmen fristen und durch einen Stromschlag getötet und wegen ihres Fells bei lebendigem Leibe gehäutet werden.”
Die ‘Baywatch’-Darstellerin fügte hinzu, dass es keinen “humanen Pelz” gebe, da dies lediglich ein Synonym für einen “gnädigen Mord” sei. “Die Verbraucher wissen, dass es keinen ‘gütigen’ Weg gibt, Tiere für ihr Fell zu töten und Führungskräfte in der Fashion-Industrie sind darauf aufmerksam geworden – darunter auch Burberry, Giorgio Armani, Versace, Gucci, Michael Kors, Ralph Lauren, Stella McCartney und viele andere, die Pelz verbannt haben”, erklärte die PETA-Aktivistin.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de








Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com

error: Content is protected !!