Werbung:

Prinz George: Verärgert über Umweltverschmutzer

OHMYGOSSIP — Prinz George war aufgebracht darüber, dass Leute einfach Müll auf der Straße hinterlassen.
Wie Prinz William verrät, musste er seinem ältesten Sohn kürzlich erklären, dass manche Menschen Müll auf den Boden fallen lassen, anstatt ihn in den Mülleimer zu werfen. Daraufhin sei der royale Sprössling sehr wütend geworden.

“George war in der Schule vor kurzem Müll sammeln. Ich habe es erst nicht bemerkt, aber als ich neulich mit ihm sprach, konnte ich sehen, dass er ein wenig verwirrt war. Er war ein bisschen genervt von der Tatsache, dass sie an einem Tag zum Müllsammeln gingen und dann am nächsten Tag die gleiche Route zur gleichen Zeit machten und so ziemlich der gleiche Müll, den sie aufgesammelt hatten, wieder zurück war”, berichtet William im Gespräch mit dem ‘Newscast’-Podcast.

Der Achtjährige habe nicht “verstanden“, wie das passieren konnte. Er sagte: “”Wir haben das sauber gemacht. Warum ist es nicht verschwunden?’“, fügt sein Vater hinzu. William hofft, dass sein Sohn in der Zukunft nicht in seine Fußstapfen treten muss und sich immer noch für dieselben Umweltprobleme einsetzen muss. “Es sollte nicht so sein, dass jetzt eine dritte Generation kommt“, kritisiert der Royal. “Für mich wäre es eine absolute Katastrophe, wenn George in etwa 30 Jahren hier sitzen würde und mit Ihnen oder Ihrem Nachfolger sprechen würde und immer noch dasselbe sagen würde – denn dann wird es zu spät sein.“

Quelle: IconInsider.com









Skandinavische Luxuskosmetik - ElishevaShoshana.com

error: Content is protected !!