Werbung:

Prinz Harry: So sehr leidet er wirklich

OHMYGOSSIP — Prinz Harry belastet die kritische Einstellung gegenüber seinem Royal-Rücktritt laut einem guten Freund sehr.
Der britische Prinz und seine Frau Meghan sorgten diesen Monat für große Schlagzeilen, als sie verkündeten, sich von ihren königlichen Pflichten zurückzuziehen und Großbritannien den Rücken zu kehren. Daraufhin bekam das Paar heftigen Gegenwind zu spüren. Harrys enger Freund, der Polospieler Nacho Figueras, nimmt ihn nun in Schutz. “Ich habe vor ein paar Tagen mit Harry gesprochen. Er hat sehr unter all den Dingen gelitten, die ihm passiert sind. Er leidet sehr darunter, von den Leuten verurteilt zu werden”, deckt er auf.

Der Argentinier kann verstehen, wieso sich der 35-Jährige zu diesem Schritt durchgerungen hat. “Er ist ein Vater… Ein Mann, der versucht, sein Junges und seine Löwin um jeden Preis zu beschützen”, berichtet Nacho in der ABC-Sondersendung ‘Royal Divide: Harry, Meghan and the Crown’. Harrys verstorbene Mutter, Prinzessin Diana, würde zu hundert Prozent hinter ihrem Sohn stehen. “Er hat sich zu einem unglaublichen Mann entwickelt, ein Mann, auf den seine Mutter stolz wäre”, ist sich der Sportler sicher. Der Royal wolle einfach ein gewöhnliches Leben führen – “so normal, wie sein Leben sein kann, stimmt’s? Denn wenn vor deinem Haus in Kanada 1000 Paparazzi lauern, um ein Bild deines Sohnes zu schießen, dann ist das nicht sehr normal”, führt Nacho aus.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!