Werbung:

Prinz William über seine Liebe zum Fußball

OHMYGOSSIP — Prinz William sieht Fußball als seine “Befreiung” vom alltäglichen Druck.
Der 38-jährige Royal ist ein großer Fan vom Fußballverein Aston Villa und sieht den Sport als ideale Möglichkeit, “etwas Dampf abzulassen”.

Auf die Frage, ob Fußball seine Ablenkung sei, antwortet Prinz William: “Jetzt schon. Seit ich Vater geworden bin, ist der Fußball ohne Zweifel viel wichtiger geworden als früher. Ich muss gehen und unter anderen Jungs sein und etwas Dampf ablassen, ein bisschen schreien.” Im Gespräch mit dem Podcast ‘That Peter Crouch Podcast’ fügt er hinzu: “Er ist für mich sehr viel relevanter geworden, und ich brauche ihn. Über Fußball zu sprechen, hilft mir sehr.” William hat in den letzten Jahren viele Mitglieder der aktuellen englischen Nationalmannschaft getroffen und zugegeben, dass er sich Sorgen um deren psychische Gesundheit macht. Er erklärt: “Ich habe viele Spieler getroffen. Es ist sehr interessant, wie sich verschiedene Sportarten und verschiedene Mannschaften in einer Umkleidekabine verhalten. Wenn ich in die Umkleidekabine von England gehe, fühle ich immer viel mehr Druck. Ich weiß nicht, was das ist, aber man merkt, dass es den Jungs viel schwerer fällt, sich zu entspannen. Wir sprechen über körperliche Fitness. Wir reden nie wirklich über geistige Fitness. Wir alle müssen geistig fit bleiben, keiner mehr als die Profisportler”.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!