Werbung:

Queen: Sie vermeidet Händeschütteln wegen Corona-Virus

OHMYGOSSIP — Queen Elisabeth II. schüttelt Berichten zufolge niemandem mehr die Hände, um sich vor einer Corona-Virus-Erkrankung zu schützen.
Die 93-Jährige entschied sich dafür, ihre royalen Verpflichtungen in Großbritannien weiterhin auszuüben – trotz Gesprächen, dass sich die Insel abschottet, um eine Verbreitung des Virus einzudämmen. Allerdings möchte die Monarchin offenbar keine unnötigen Risiken eingehen, durch die die Lungenkrankheit übertragen werden könnte: Sie achtet darauf, Körperkontakt mit Menschen im öffentlichen Leben bewusst so gering wie möglich zu halten. Auf Bildern vom vergangenen Dienstag (10. März) sieht man die Königin während eines Treffens mit Sri Lankas Hochkommissarin Saroja Sirisena und ihrem Ehemann Dr. Sudath Talpahewa: Darauf steht die Queen einen Meter von dem Ehepaar entfernt, ihre Hände eng an ihrem Körper.

Sie und andere Mitglieder der königlichen Familie vermieden außerdem das Händeschütteln mit Gästen beim Gottesdienst zur Feier des Commonwealth Day in der Westminster Abbey am Montag (9. März). Die Monarchin trug zudem während der gesamten Zeremonie Handschuhe. Ihre Sorge ist nicht unbegründet: Vor allem ältere Menschen haben ein höheres Risiko, an dem Virus zu erkranken und mit ihren 93 Jahren ist die englische Königin nicht mehr die Jüngste. Der Buckingham Palace äußerte sich bisher nicht zu der Entscheidung der Queen, vorerst keine Hände mehr zu schütteln. ‘Entertainment Tonight’ zufolge soll es sich aber weniger um ein Protokoll sondern eine persönliche Entscheidung handeln.

Quelle: IconInsider.com
Folge uns auf Twitter: @Ohmygossip & @Ohmygossip_de



error: Content is protected !!